Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Steintorturm
Turm
Steinstraße
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Maßregelvollzug: Freigang zur Flucht genutzt / Mann weiter flüchtig / Verurteilung wegen versuchtem Mord / Update 2

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 17.07.2017 / 12:17 von cg1

Über dem Görden bzw. Hohenstücken kreist der Polizeihubschrauber. Auffällig sind nach Meldungen mehrerer Leser die Suchmaßnahmen im Bereich der Asklepios-Klinik. Laut Polizei unterstützt man dort Suchmaßnahmen. Am Vormittag sei eine Person beim begleiteten Ausgang geflüchtet. / Update: Gabriel Hesse vom Gesundheitsministerium sagt auf Meetingpoint-Nachfrage, dass es sich bei dem Mann um einen Insassen des Maßregelvollzugs handelt, der dort seit 2015 wegen versuchtem Mord und Körperverletzung sitzt!

Laut Hesse sei der Mann um 10.35 Uhr bei einem begleiteten Ausgang geflohen. Es gibt mehrere Stufen der Ausgänge (zunächst begleitet im gesicherten Bereich, dann unbegleitet im sicheren Bereich und dann die vorliegende Stufe des begleiteten Ausgangs außerhalb des inneren Sicherheitsrings).

Bisher bekannt: der Mann ist Jahrgang 1990, er wurde im Rahmen des §63 StGB verurteilt.

Gabriel Hesse: "Die Notfallkette wurde sofort ausgelöst, die Suchmaßnahmen laufen."

Neben dem Hubschrauber ist u.a. auch ein Fährtenhund im Einsatz.

Update 15.07 Uhr: Die Suchmaßnahmen dauern an. U.a. hat die Polizei den Bereich um Kaltenhausen und den Flugplatz Briest näher abgeprüft.

Dieser Artikel wurde bereits 32181 mal aufgerufen.

Bilder




  • Foto: Markus




Werbung



Kommentare (15)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.


kabo schrieb um 15:48 Uhr am 18.07.2017:

Es ist nicht das erstemal, dass ein Täter aus dem Maßregelvollzug oder aus dem offenen Vollzug flüchtet. Aber immer wieder bekommen solch gefährliche Leute Ausgang - ob betreut oder nicht macht keinen Unterschied. Man denkt immer nur an die Täter, anstatt an die Bevölkerung, die ein Recht auf Sicherheit hat.

Otto schrieb um 20:35 Uhr am 17.07.2017:

Ich frage mich, wieso bekommt der Kerl nach so kurzer Zeit schon diese Lockerungen? In der JVA ist dies eher unwahrscheinlich...oder?

Icke schrieb um 18:52 Uhr am 17.07.2017:

@Rico.........dafür müsste erst mal der Dexit passieren
und wir haben ja keine Merkelgan

Exkirchmöseraner schrieb um 17:01 Uhr am 17.07.2017:

Wie viele Menschen könnten noch leben, wenn es diese zahlreichen Fehleinschätzungen von Psychiatern nicht gegeben hätte. Und das nur, um sich vielleicht profilieren zu wollen. Hoffentlich wird es keine unschuldigen, oder überhaupt, Opfer geben.

p.s. schrieb um 16:48 Uhr am 17.07.2017:

Weiter oben gibts jetzt ein Foto mit Beschreibung.

lol schrieb um 16:29 Uhr am 17.07.2017:

Hier habt ihr euer Foto:

http://www.meetingpoint-brandenburg.de/neuigkeiten/artikel/34746-Foto_veroeffentlicht_26_Jaehriger_weiter_fluechtig_Polizei_fragt_Wo_ist_dieser_Mann

Silvia Lunge schrieb um 16:23 Uhr am 17.07.2017:

Hallo, diese Infos sind sinnlos ohne Foto, warum dauert die Veröffendlichung des Fotos so lange?
Ich wohne im Suchgebiet.

p.s. schrieb um 15:45 Uhr am 17.07.2017:

Ich geh denn jetzt mal mein Kind vom Hort abholen.

p.s. schrieb um 15:36 Uhr am 17.07.2017:

Na toll.
http://m.maz-online.de/Lokales/Brandenburg-Havel/Seelisch-kranker-Gewalttaeter-ist-ausgebrochen

p.s. schrieb um 15:23 Uhr am 17.07.2017:

Ein Foto bitte. Schnell !!!
Oder wird das erst veröffentlicht wenn was passiert? Zb ein Kind als Geisel genommen wird oder schlimmeres um eventuelle Forderungen durchzusetzen.

Unbekannt schrieb um 15:10 Uhr am 17.07.2017:

Wer auch immer FHS sein soll. Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die F....... halten. Du kennst wahrscheinlich nicht im geringsten die Ansätze der forensischen Psychiatrie. Dann wüsstest Du das der Psychiater nicht der einzige ist der am Gutachten des Patienten arbeitet. Und zum §63 äußerst du hier auch nur Müll.

FHS schrieb um 14:07 Uhr am 17.07.2017:

Das nenne ich doch mal Versagen des behandelnen Psychiaters der da auch wenn begleitet, Ausgang genehmigt. Man schaue sich nur mal den §63 dazu an, dann weiss man um was für einen Typen es sich da handelt...ist meine Meinung.
@p.s. Was das Foto angeht weiss man ja mittlerweile das so schnell keine Fotos veröffentlich werden.

unknown schrieb um 13:45 Uhr am 17.07.2017:

Soll das hier ein Witz sein, oder ist das ernst gemeint? Ich mein "versuchter Mörder". Wo gibt's denn sowas? XD

p.s. schrieb um 13:39 Uhr am 17.07.2017:

Ein Foto bitte. Schnell !!!

AnnaO. schrieb um 13:07 Uhr am 17.07.2017:

Oh mein Gott,da bekomnt man ja Angst.Wäre ja mal nett wenn man ein Bild veröffentlicht,dass man weiss wie die Type ausschaut