Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Minh Rice
Asiatische Küche / Sushi
Steinstraße 52
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Friedenswarte
Turm
Marienberg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Hohenstücken: Trunkenbold (2,25 Promille) droht mit Messer

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 11.09.2017 / 19:52 von cg1

Samstagabend müssen Polizisten gegen 20 Uhr zum Tschirchdamm nach Hohenstücken: Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes war zuvor ein Brandenburger (43) mit einem Messer bewaffnet auf einen 24-jährigen syrischen Asylbewerber zugegangen und hat diesem dann laut Polizei damit gedroht, dass er Ausländer abstechen werde. Polizeisprecher Oliver Bergholz: "Dazu setzte er symbolisch das Messer an seinen Hals und zeigte eine Schnittbewegung. Anschließend ...

... setzte der Beschuldigte Mann einige Stichbewegungen in Richtung des Oberkörpers des syrischen Mannes, traf ihn aber nicht. Zwischenzeitlich wurden zwei deutsche Zeugen (beide 24 Jahre) auf den Vorfall aufmerksam und versuchten dem Syrer zu helfen, woraufhin der Beschuldigte ihnen ebenfalls drohte, dass sie auch ´gleich dran´ sein würden."

Die eintreffenden Polizisten überwältigten den Mann und fixierten ihn mit Handfesseln, sein Messer wurde sichergestellt. Der Täter pustete sich auf 2,25 Promille.
Die Nacht verbrachte der Mann auf der Polizeiwache. In seiner Vernehmung am Folgetag ließ sich der Mann zwar auf den Tatvorwurf ein, widersprach aber jeglicher fremdenfeindlicher Motivation. Oliver Bergholz: "Er führte seine Tat auf den erheblichen Alkoholkonsum zurück. Die Kriminalpolizei ermittelt zu einer versuchten gefährlichen Körperverletzung, einer Bedrohung sowie dem Verdacht einer Volksverhetzung."

Dieser Artikel wurde bereits 4299 mal aufgerufen.



Werbung



Kommentare (6)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.


cg1 schrieb um 11:52 Uhr am 13.09.2017:

@pauline
Stimmt, das ging mir leider unter, da der Kommentar auch noch nicht gemeldet wurde. Da ihr nun gegenseitig diskutiert, scheidet das Entfernen aus. Gleichwohl sind deine Kommentare ja regelmäßig mit massiven Ausfällen gespickt, so dass hier wohl gilt "Wie man in den Wald hineinruft..."

pauline schrieb um 11:42 Uhr am 13.09.2017:

Ralf,ich habe keine bekloppte Gedanken.Aberes ist meine Meinung dazu.Wenn ich das erst nehmen würde,könnte ich das als Beleidigung auffassen.
cg1,aber warum wird dieser Kommentar von Ralf nicht entfernt?Das ist auch nicht sachlich.Jetzt weiß ich,was hier Meinungsfreiheit ist.Ob nun der Gutmensch,von den syrischen Flüchtling provoziert wurde,weiß ja noch keiner.Und der aufrechte Deutsche,hat sich vielleicht nur verteidigt?Warun schreiben Sie den, sowas hier rein,wenn Sie Kommentare hier entfernen.

besorgter Bürger schrieb um 14:15 Uhr am 12.09.2017:

... ich warte immer noch auf die üblichen Verdächtigen, die uns später noch erklären werden, das der syrische Flüchtling und die Gutmenschen provoziert haben und der aufrechten Doitsche sich nur verteidigt hat ...

cg1 schrieb um 06:59 Uhr am 12.09.2017:

1 Kommentar entfernt. Sachlich bleiben.

Ralf schrieb um 01:47 Uhr am 12.09.2017:

@pauline! Sorry aber (Sie) haben auch etwas bekloppte Gedanken oder?!?

Siggi schrieb um 22:22 Uhr am 11.09.2017:

"Er führte seine Tat auf den erheblichen Alkoholkonsum zurück."

Ach na dann.