Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Minh Rice
Asiatische Küche / Sushi
Steinstraße 52
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Süd: Kantersieg der D-Juniorinnen

Druckansicht

Sport

Erstellt: 24.10.2017 / 16:19 von Guido Koenig

Samstag kam es vor heimischem Publikum im Nachholspiel der D-Juniorinnen des Brandenburger SC Süd 05 gegen den FSV Union Fürstenwalde zu einem Torfestival.

Um wieder 3 Punkte auf der Habenseite verbuchen zu können, legten die Spielerinnen des BSC Süd 05 ordentlich los und ließen keinen Zweifel aufkommen, wer hier als Sieger vom Platz gehen will. Es wurde sehr früh schon in der gegnerischen Hälfte der Ball angelaufen und die Gegnerinnen des FSV Union Fürstenwalde zu Fehlern im Spielaufbau gezwungen. Folgerichtig kamen die 05-erinnen durch diesen enormen Einsatz immer wieder zu zahlreichen Torchancen, die sie wie in den Spielen zuvor am Anfang aber nicht nutzen konnten. In der 8. Min. konnten die Mädchen und Fans durch Stella Markert das 1:0 bejubeln. Die Spielerinnen des BSC Süd 05 erhöhen nun noch einmal das Tempo, um die Führung weiter auszubauen. Angriff um Angriff rollte nun auf das Fürstenwalder Tor und in der 16. Minute erzielte Emma Harder das lang verdiente und erwartete 2:0 für den BSC Süd 05. Der FSV Union Fürstenwalde kam nicht mehr aus der eigenen Hälfte heraus und die Brandenburgerinnen wollten nun mehr für ihr Tore Konto erreichen. Es erfolgten seitens der 05-erinnen viele sehenswerte Kombinationen, wovon Stella Löhst in der 18. Min. eine zum 3:0 nutzte. Alea Marx erhöhte mit schönen Treffern in der 24. und 30. Minute auf den zwischenzeitlichen Halbzeitstand von 5:0.

Mit dem Anpfiff zur 2. Halbzeit änderte sich das Spielgeschehen kaum. Die Gastgeber übten wieder Druck auf das Tor des FSV Union Fürstenwalde aus, so dass die nächsten Tore im Minutentakt fielen. In der 32. und 33.Minute baute Stella Markert mit ihren Toren 2 und 3 die Führung zum 7:0 aus. Fast wäre ihr ein Hattrick gelungen, aber ihr Schuss wurde in der 34. Minute durch eine Gästespielerin zum Eigentor abgelegt. So stand es nun 8:0. Die Spielerinnen des FSV Union versuchten das Ergebnis nicht all zu hoch ausfallen zu lassen und kämpften um jeden Ball. Die 05-erinnen hatten ihrerseits noch nicht genug. Die gesamte Mannschaft des BSC Süd 05 hatte an diesen Tag richtig Lust auf Fußball, was man den Mädels nun ob diesem Ergebnis auch ansehen konnte. Dem Trainerteam bot sich die Gelegenheit taktische Varianten innerhalb der Mannschaft zu probieren. Diese konnten durch gute Kombinationen auch umgesetzt werden. Durch Stella Markert die heute ihren „Torriecher“ unter Beweis stellte, wurde in der 38. und 42. Minute das 10:0 erzielt, wobei ein abgefälschter Schuss von ihr zum 2. Eigentor des FSV Union Fürstenwalde führte. Selbst von dieser hohen Führung hatten die Spielerinnen des Brandenburger SC Süd 05 noch nicht genug und versuchten ihr Tore Konto weiter auszubauen. Mia-Sophie Neumann erzielte folgerichtig in der 50. Min. das 11:0 und Emma Harder in der 58. Minute den 12:0 Endstand.

Durch diesen Sieg konnten die Mädels sich den 4. Tabellenplatz in der Landesklasse sichern. Das nächste Heimspiel findet am 12.November auf dem Sportplatz Freiherr-von-Thüngen-Straße um 10:30 Uhr gegen den FC Borussia Belzig statt.

Für den Brandenburger SC Süd 05 spielten: Celina Pflanz, Mia-Sophie Neumann, Saskia Koenig, Frieda Moderegger, Tabitha Ohnesorge, Mia-Lauren Trittschack, Vanessa Bürger, Emma Harder, Stella Luisa Löhst, Alea Marx, Stella Markert

Trainerteam: Simone Karaterzi, Guido Löhst

Dieser Artikel wurde bereits 485 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: Tino Pflanz

  • Foto: Tino Pflanz

  • Foto: Tino Pflanz

  • Foto: Tino Pflanz


Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.