Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Friedenswarte
Turm
Marienberg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

D1-Junioren des BSC Süd 05 gewinnen im Nachholspiel gegen SG Grün-Weiß Golm I

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 07.11.2017 / 10:12 von Dieter Seewald

Am Sonntag kam es zur Begegnung zwischen den D1-Junioren und der 1. Mannschaft der D-Jugend der SG Grün-Weiß Golm. Nach den Testspielen bei TuS Bismarck und gegen den Burger BC am letzten Donnerstag hatten die Jungs von Süd auch in den Ferien ihre Spielpraxis beibehalten und nun wollten sie im Punktspiel ihren Tabellenplatz behaupten. Die Mannschaften liegen in der Tabelle eng beieinander und so zählt jedes Tor.

Das Spiel wurde pünktlich angepfiffen und bereits in der zweiten Spielminute konnte Aaron Janeck den ersten Ball ins Tor bringen. Das war ein guter Anfang und sollte das Selbstbewusstsein der Süd-Jungs stärken, denn die Gäste waren aufgrund ihrer körperlichen Überlegenheit nicht so einfach zu händeln. Die Gäste konnten dann durch eine, nicht gutstehende Abwehr in der 8. Minute den Ausgleich erzielen. Danach wurde das Spiel auf beiden Seiten recht ausgeglichen, wobei die Chancen auf der Seite der Südler auf ein Tor besser standen. Eine weitere Chance für die 05er Jungs nutzte Lucien Prietzel noch in der ersten Hälfte und erzielte somit den 2:1 den Halbzeitstand Nach der Pause wollten die Gäste noch mehr auf den Ausgleich drängen und es kam immer öfter zu körperlich härteren Aktionen. Aber auch hier ließen sich die Gastgeber nicht beeindrucken, im Gegenteil, hier konnte sich Joel Maurice Fels bis vor das gegnerische Tor durchsetzen und konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Dieses wurde vom Schiedsrichter mit einem Strafstoß geahndet und Aaron Janeck erwies sich als sehr sicherer 9 Meter Schütze. Mit dem größer werdenden Rückstand kamen die Gäste nicht so gut zurecht und so wurde die Partie zusehends ruppiger. Die Süd-Jungs drängten den Gästen weiter ihr Spiel auf und konnten so im gesamten Verlauf oft ihre Taktik ausspielen und dominieren. Somit hatten in der 48. Minute die 05er die Möglichkeit den Zug zum Tor zu nutzen, der aber im ersten Step vom Torhüter noch vereitelt wurde. Im Nachschuss toll reagiert, konnte dann Joel Maurice Fels den Ball im Netz der Golmer versenken. Nach den letzten 10, körperlich anstrengenden Minuten stand dann der Spielstand mit 4:1 fest. Somit liegt die Mannschaft des BSC Süd 05 mit den punktgleichen Mannschaften aus Teltow und Rathenow auf Platz drei der Tabelle.

Fazit: Die Jungs haben gezeigt, dass sie in der Lage sind als Team gut zusammenzuspielen und gegen einen körperlich überlegenen Gegner gewinnen können. Durch das dritte Tor gleich nach der Halbzeitpause konnten die Jungs mit einer gewissen Ruhe die Partie führen und Hektik im eigenen Spiel vermeiden. Der ein oder andere unsere Spieler hat auch mal viel Mut gezeigt aus der Entfernung Chancen zu nutzen, denn auch der Versuch bringt irgendwann den gewünschten Treffer.

Für den BSC Süd 05 spielten: Martin Titze (TW), Lucien Prietzel (1), Etienné Wiznerowicz, Jannik Hagl, Davin Marris Hackbarth, Phillip Lange, Aaron Peter Janeck (2), Diego Slipek, Kevin Mertens, Connor Lehmann und Joel Maurice Fels (1)

Dieser Artikel wurde bereits 306 mal aufgerufen.

Bilder


  • süd

  • süd

  • süd


Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.