Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Steintorturm
Turm
Steinstraße
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Gold-Status für Plauer Rewe-Markt

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 08.11.2017 / 16:43 von cg1

Peter Koppenhagen im REWE-Markt Plaue wurde heute von Brandenburger Bank-Vorstand Frank Robby Wallis und von Projektentwickler Stephan Skalda das begehrte DGNB-Zertifikat in Gold überreicht. Dokumentiert wird mit der erfolgreichen Zertifizierung die nachhaltige Bauweise, u.a. gilt es Herkunftsnachweise für das verwendete Holz zu liefern. So erzielte das Objekt in der Koenigsmarckstraße beispielsweise in der Bewertungskategorie „Ökologische Qualität“ ein Ergebnis von 91,4%.

Am Standort beschäftigt Peter Koppenhagen aktuell 34 Mitarbeiter. Auch für sie hat die ökologische Bauweise Folgen. "Kürzlich konnten wir allen Beschäftigten eine Lohnerhöhung geben", sagt Marktchef Koppenhagen. Das klappte u.a. auch deshalb, weil der neue Markt mit der fast dreifachen Fläche noch weniger Betriebskosten verursacht, als der Bau am alten Standort.

"Solche Objekte machen Spaß", gesteht Projektentwickler Stephan Skalda. Tageslichtarchitektur und die Bereitschaft der Betreiber, solche zeitgemäße Bauten zu realisieren, würden bei den späteren Nutzern gut ankommen. "Die Fläche hier galt vor der Entwicklung als Schandfleck, sie wurde den Plauer damit quasi entwickelt zurückgegeben", erinnerte zudem Brandenburger Bank-Vorstand Wallis.

Dieser Artikel wurde bereits 1483 mal aufgerufen.

Bilder


  • Frank Robby Wallis überreicht Peter Koppenhagen das Zertifikat. Rechts im Bild: Projektentwickler Stephan Skalda.


Werbung



Kommentare (2)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.


M.S. schrieb um 08:59 Uhr am 10.11.2017:

Ich beglückwünsche die tolle Nachhaltigkeit und die dazugehörige Würdigung dessen, jedoch muss ich dazu sagen, dass ich über die Mitarbeiter kaum etwas Gutes sagen kann.
Wenn man gegen 21:30 Uhr vor verschlossenen Türen steht und die Mitarbeiter sogar sehen, dass man gerne noch rein möchte, jedoch keine Reaktion kommt, so frage ich mich: "Was ist das für eine Arbeitsmoral? Wie kann man sowas den Mitarbeitern durchgehen lassen?"
Nachdem mein Partner und ich das Problem bei Herrn Koppenhagen geschildert haben, bekamen wir als Antwort lediglichen die Aussage: "Das kann nicht sein. So wie Sie es mir schildern kann es einfach nicht passiert sein." Darauf beharrte er dann auch felsenfest. Schade.
Ich mag den Rewe-Markt sehr und bin auch froh ihn in der Nähe zu haben, jedoch bedaure ich den Umgang mit den Kunden.
Dennoch meine Glückwünsche zu der Auszeichnung.

Udo Geiseler schrieb um 22:04 Uhr am 08.11.2017:

Herzlichen Glückwunsch, lieber Peter Koppenhagen. Für Dich und Dein Team. Und danke, dass Ihr so lange in Plaue ausgehalten habt, bis es endlich eine Lösung für den neuen Markt gab.