Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Altstädtisches Rathaus

Altstädtischer Markt 10
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Bürgerforum zur Masterplan-Fortschreibung

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 10.11.2017 / 08:00 von cg1

Brandenburgs Masterplan sowie das integrierte Stadtentwicklungskonzept soll fortgeschrieben werden, dazu ist am 23. November ein Bürgerforum geplant. Das Papier wurde 2012 erstmals beschlossen. Nach Einschätzung aus dem Rathaus hat sich der Plan als "übergeordnete Stadtentwicklungsstrategie...

... und Entscheidungsgrundlage für die Zuwendung von Fördermitteln" bewährt. Beim Bürgerforum sollen die bisherigen Entwurfs-Ergebnisse der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Rahmen der Diskussion kann dann gemeinsam über die Zukunft der Stadt gesprochen werden.

Der Masterplan/INSEK ist ein gesamtstädtisches Stadtentwicklungskonzept. Er umfasst Strategien und Projekte für die Entwicklung der Havelstadt in den kommenden 20 Jahren und führt stadtentwicklungsrelevante Themen wie Wohnen, Umwelt, Wirtschaft, Soziales, Tourismus, Kultur oder Mobilität in einem Konzept zusammen.

Termin: 23. November, 17 bis 18.30 Uhr im Rolandsaal.

Dieser Artikel wurde bereits 402 mal aufgerufen.



Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.