Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Plauer Torturm
Turm
Plauer Straße 1
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Wasserball: Sieben Satanovsky-Treffern bringen den nächsten Heimsieg

Druckansicht

Sport

Erstellt: 05.12.2017 / 10:44 von Maximilian Stresow

SGW Brandenburg gewinnt 13:7 gegen Plauener Bundesligareserve. Nach dem 19:12-Heimsieg gegen Leipzig am vergangenen Wochenende stand den Brandenburger Wasserballern um Trainer Christopher Bott mit der SVV Plauen II ein anderer Gegner ins Haus. Doch dank einer energisch umgesetzten Defensivleistung und eines glänzend aufgelegten Gabriel Satanovsky dominierten die Brandenburger das Spiel.

Dabei starteten die Hausherren vielversprechend in den ersten Abschnitt: Patrick-Jörg Hehr und Satanovsky eröffneten schnell zum 2:0. In Überzahl und durch ihren wie erwartet gut aufspielenden Centerspieler kamen die Vogtländer allerdings noch vor der ersten Pause zum 2:2-Ausgleich. 10 Sekunden vor dem Ende des ersten Viertel erarbeiteten sich die Brandenburger aber noch eine Überzahlsituation, bei der sich die Zeitstrafe gegen einen Plauener Spieler bis in den zweiten Abschnitt zog. Wichtig war nun, das Anschwimmen zu gewinnen. Marco Förster bewies dabei nicht nur den schnellsten Antritt im Wasser, sondern konnte auch – noch immer in Überzahl – das 3:2-Führungstor erzielen. Nur anderthalb Minuten später ließ Satanovsky seinen nächsten Treffer folgen. Plauen verkürzte noch einmal, bevor Stefan Frank aus dem Rückraum zum 5:3 traf. Doch die Gäste ließen sich noch nicht abschütteln. Einen weiteren Gegentreffer beantwortete Satanovsky aber mit dem 6:4 – Halbzeitstand.

Erst mit dem Seitenwechsel brachten die engagierte Pressverteidigung und das schnelle Konterspiel den erhofften Effekt. Zunächst verwandelte Björn Dupont routiniert einen Strafwurf, ehe Satanovsky und René Oldenburg die Havelstädter auf 9:4 davonziehen ließen. Die Gäste konnten ein weiteres Tor markieren, aber Hehr sorgte 10 Sekunden vor dem letzten Abschnitt wieder für klare Verhältnisse: Mit 10:5 ging es ins vierte Viertel. In diesem drehte Satanovsky dann vollständig auf: Zwei Plauener Gegentreffern setzte er allein drei weitere Tore entgegen. Trainer Bott war aber nach dem Abpfiff mit der gesamten Mannschaft zufrieden. „Klar freuen mich die Tore, aber die resultierten heute aus einer gut umgesetzten Defensive, wie ich sie mir vorgestellt hatte. Beim nächsten Highlight, am 16.12. zuhause gegen Prag, müssen wir genauso wach und engagiert sein, um die Hinspielniederlage wieder wett zu machen“. Doch davor geht es am zweiten Advent noch zum Auswärtsspiel nach Halle.

SGW Brandenburg: Nicolas Tosch (im Tor), Alexander Zick, Rene Oldenburg (1), Marcel Gruhn, Stefan Frank (1), Gabriel Satanovsky (7), Björn Dupont (1), Maximilian Stresow, Marco Förster (1), Sascha Ufnal, Patrick-Jörg Hehr (2), Johannes Theuer, Yannic Kontauts

Dieser Artikel wurde bereits 694 mal aufgerufen.



Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.