Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Domstrengbrücke
Brücke
Grillendamm
14776 Brandenburg an der Havel

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

700.000 Glasaale ausgesetzt

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 08.02.2018 / 17:29 von cg1

Rund 700.000 sog. Glasaale (sie wiegen zusammen etwa 255 kg) haben die Angler der Region heute in ihre Verbandsgewässer entlassen. Ohne den Besatz, er wird vor der Atlantikküste gefangen, würde es den Aal hier in der Region laut Andreas Koppetzki, er ist Hauptgeschäftsführer vom Landesanglerverband, vermutlich schon nicht mehr geben.

Ins Wasser gelassen wurden der Aal-Nachwuchs z.B. am Fuchsbruch bei Brandenburg und in den Kiesgruben bei Nudow nahe Potsdam.

Dieser Artikel wurde bereits 2976 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: Landesanglerverband Brandenburg

  • Foto: Landesanglerverband Brandenburg

  • Foto: Landesanglerverband Brandenburg

  • Foto: Landesanglerverband Brandenburg


Werbung



Kommentare (7)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.


Sven Specht schrieb um 13:51 Uhr am 10.02.2018:

Hoffentlich können die in dem Alter schon schwimmen. Sonst wäre die ganze Aktion umsonst...

Angler schrieb um 14:55 Uhr am 09.02.2018:

@Elmi , fünf kg ,wo haben Sie diese Weisheit her? Danach frist er nur noch Rotaugen?
Bei hunderten von Brut Paaren , wenn der Aal hundert Gramm wiegt ,sind dass pro Kormoran fünfzig Aale .Im Gegensatz zum Kormoran sorgt der Angler mittels Abgaben für Nachschub! Und das Kormorane lieber Edelfische fressen darüber müssen wir uns wohl nicht unterhalten.

Mike Gallien schrieb um 09:13 Uhr am 09.02.2018:

Man hört bloß auf mit Klimawandel es gibt so etwas nicht das ist nur für uns von der Politik erfunden worden um uns die Kohlen aus der Tasche zu ziehen.

Elmi schrieb um 08:48 Uhr am 09.02.2018:

Ein Kormoran vertilgt im Jahr ca. 5kg Aal, das entspricht ziemlich genau der Menge Aal, die ein Freizeitangler im Jahr aus dem Wasser zieht.
Die tatsächlichen Gefahren sowohl für lokale Bestände, als auch für die Art im Ganzen, stellen der Klimaweandel, die kommerzielle Glasaalfischerei und der Schwimblasenwurm dar. Aber das ist viel zu kompliziert. Lieber ein paar Kormorane "lethal vergrämen" und sich als Schützer der Berufsfischer und Freizeitangler aufspielen.

Angler schrieb um 08:20 Uhr am 09.02.2018:

Da werden sich die Kormorane ja freuen.
Gute Aktion, leider werden die Angler nicht viel von haben. Jedes Jahr investiert der Angelverband viel Geld für Besatz , beim Angler der die Sache durch Beitäge finanziert kommt da nicht mehr viel an.
Schöne Grüße an die Naturschützer.

FrReBo schrieb um 22:02 Uhr am 08.02.2018:

Möchte gern mal sehen wie du die dafür angeln willst?

Pawel schrieb um 17:48 Uhr am 08.02.2018:

Wollen wir nur hoffen, dass diese Glasaale nicht in irgendwelchen Gourmetrestaurants landen!