Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Wasserturm
Turm
Bahntechnikerring
14774 Kirchmöser

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Kat Menschik–Illustrationen in der Galerie Sonnensegel

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 11.03.2018 / 14:20 von din

In der aktuellen Frühjahrs-Ausstellung der Galerie Sonnensegel wird ein Querschnitt aus dem Illustrationswerk der Künstlerin Kat Menschik gezeigt. Die 1968 in Luckenwalde geborene Menschik ist eine der gefragtesten Illustratorinnen in Deutschland. Studiert hat sie in Berlin und Paris. Sehr erfolgreich gab sie dort ein Heft mit Comics unter dem Titel „Spunk" heraus. Als Tochter eines Grafikers und Kalligrafen wurde sie nach eigener Aussage durch die Stilrichtung des „Berliner Strichs“ beeinflusst.

Viele von ihr illustrierte Bücher erlangten Kultstatus, u.a. Haruki Murakamis „Schlaf“. Sie ist  z.B. verantwortlich für die prächtigen Illustrationen des Island-Saga-Bandes „Der Mordbrand“ von Örnolfsdalur. 2012 erschien ihr „Variables Kalenderdarium“. 2014 bei Galiani folgte dann ihr Gartenbuch „Der goldene Grubber“. In grünlich-goldenen Bildern erzählt die 48-Jährige darin, wie sie zur Gärtnerin wurde. Berichtet von großen Momenten und kleinen Niederlagen im Gartenjahr. „Nicht nur dieses Buch beweist wie genial die Illustratorin belletristische Texte in Zeichnungen bannt. So schafft sie es, bereits bekannte Geschichten neu nahezubringen“, betonte Matthias Frohl, der kunstpädagogische Leiter der Sonnensegel-Galerie bei der Eröffnung. Die Werke von Kat Menschik sind bis zum 22. Juni in der Galerie zu sehen.

Bilder von der Ausstellungseröffnung gibt es hier: [Klick].

Dieser Artikel wurde bereits 494 mal aufgerufen.

Bilder







Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.