Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Hohenzollernstein
Sehenswürdigkeit
Magdeburger Heerstraße
14776 Brandenburg an der Havel

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Leserbrief: "Sollte dies nicht passieren, sehen wir uns gezwungen den Dienst umgehend zu quittieren."

Druckansicht

Leserbriefe

Erstellt: 16.04.2018 / 16:45 von fw

Vertreter der Feuerwehren Bensdorf, Viesen und Zitz haben folgenden offenen Brief an Landrat Blasig gerichtet.



gez.
Ortswehrführer Bensdorf sowie stellv. Ortswehrführer Bensdorf
Ortswehrführer Viesen sowie stellv. Ortswehrführer Viesen
Ortswehrführer Zitz sowie stellv. Ortswehrführer Zitz

Dieser Artikel wurde bereits 4151 mal aufgerufen.

Bilder



Bitte beachten: Meldungen in der Rubrik "Leserbriefe" geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sie sind ein persönlicher Text des jeweiligen Verfassers. Einsendungen sind unter [info@meetingpoint-brandenburg.de] möglich.


Werbung



Kommentare (2)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.


Jens Voigt schrieb um 19:51 Uhr am 16.04.2018:

Hallo IMHO,

ich möchte Dir an der dieser Stelle vehement widersprechen. Grundsätzlich (und fast in jedem Fall) entstammt der oberste Feuerwehrführer eines Amtes, einer Stadt oder einer Gemeinde aus den Reihen der Unterführer. Das macht auch Sinn. Dieser Obere muss für unsere hoheitlichen Aufgaben alle nach Recht geforderten Qualifikationen besitzen und auch menschlich geeignet sein. Für die Erfüllung dieser Aufgaben z.B. der Menschenrettung reicht kein Führerschein als Traktorfahrer. Wir retten unter anderem Menschen. Das sollte Grund genug sein dementsprechend und ausreichend ausgebildet zu sein. Alle Kameraden verrichten ihren ehrenamtlichen Dienst im 7/24/365 Modus. In diesem Dienst hat es kein Mensch verdient sich menschenunwürdig behandelt zu lassen. Wir machen das alleine aus Überzeugung anderen dienen zu dürfen. Für weitere Stellungnahmen hätte das Schreiben wohl die Länge von Harry Potter Romanen angenommen. Zu deinem Thema Disziplin: Disziplin ist die konsequente Einhaltung von Regeln. Das kann ich aber nur von anderen verlangen wenn ich es konsequent selber vorlebe. Als ganz anders wie im Brief. Wenn von 5 Wehren sich 3 Wehren gegen den Wehrführer stellen und man den verbleibenden Befangenheit im Amt vorwerfen kann so ist das bedenklich. Du glaubst gar nicht was im Amt abgeht. Da wird einem Angst und Bange. PS: du verlangst nach Namen und führst nicht mal deinen auf? Liebe Grüße Jens Voigt

IMHO schrieb um 17:44 Uhr am 16.04.2018:

Freiwilligendienst ist immer undankbar - umso besser, dass es Leute wie euch gibt, die es trotzdem machen!
Aber zu dem Brief: Wahrscheinlich berechtigt, aber in einem offenen Brief erwarte ich doch etwas mehr Disziplin.
Sie schreiben, dass Sie sich in ihrer "... Tätigkeit nicht weiter diskreditieren, arrogant behandeln und üblen Nachreden aussetzen lassen wollen". Ohne Benennung der Vorwürfe oder Stellungnahme zur erhaltenen Kritik sind das für den Leser einfach nur unbegründete Vorwürfe.
Weiterhin greifen Sie Herrn Melchert namentlich/persönlich an, veröffentlichen den Brief aber weitestgehend anonym unter "Ortswehrführer" und "Stellv. Ortswehrführer" - nennen Sie doch die Personen beim Namen.
Und ob ein Amtwehrführer über besondere Qualifikationen verfügen muss lässt sich streiten. Als Beispiel sei Frau von der Leyen als Bundesministerin der Verteidigung genannt.