Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

LKW und Straßenbahn: Schwerer Unfall in Hohenstücken / Tram aus den Gleisen gedrückt / Update: Infos zum Schienenersatzverkehr

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 23.06.2022 / 12:17 Uhr von cg1
An der Kreuzung Upstallstraße / Rathenower Landstraße gab es in Hohenstücken einen Unfall. Ein LKW und eine Straßenbahn sind kollidiert. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Wer kann, sollte den Bereich weiträumig umfahren!

Update 12.29 Uhr: Ein LKW ist vor Ort frontal mit einer Straßenbahn zusammengestoßen. Die Tram wurde daraufhin aus den Gleisen gehoben. Klar ist schon jetzt: Die Beräumung der Unfallstelle wird Stunden dauern! Auch müssen sich Tram-Nutzer im Stadtgebiet auf Verspätungen einstellen.
 
Noch gibt es keine Informationen, ob bei dem Unfall Personen verletzt wurden.
 
Update 12.46 Uhr: Der sich stauende Verkehr kann teilweise abfließen (z.B. aus Richtung Rathenow kommend), wer von der Gördenbrücke kam steht allerdings weiter im Stau. Arbeiter beginnen jetzt damit, die Tram soweit zu zerlegen, dass sie abtransportiert werden kann. Für das querstehende Stück soll ein Kran bestellt werden.
 
Update 13.02 Uhr: Der Schaden an der Straßenbahn ist enorm, sie ist an der Seite aufgerissen. Nach derzeitigem Stand wurden zwei Personen verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der LKW-Fahrer soll ebenfalls leicht verletzt worden sein. Jetzt wird zudem der stehende Verkehr zwischen Gördenbrücke und Unfallstelle abgeleitet.
 
Update 13.09 Uhr:
  • Alle Fahrten der Linie 6 enden auf dem Betriebshof.
  • Ab Betriebshof Schienenersatzverkehr über Rathenower Straße, Christinenstraße, Hohenstücken Nord, Tschichdamm, Luxemburgallee und Willibald−Alexis−Straße.
  • Ab Betriebshof Hohenstücken wieder Straßenbahnbetrieb.
Update 14.14 Uhr:
  • Die Linie 6 wird ab Betriebshof bis Waldcafé Görden umgeleitet.
  • Schienenersatzverkehr für die Linie 6 von und bis Bushaltestelle "Am Silokanal".
Update 14.54 Uhr: Es kommt noch immer zu Verkehrsbehinderungen. Autofahrer sollten den Bereich weiträumig umfahren.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 35.522 mal aufgerufen.

Werbung