Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Ecki's Lokalklatsch: Freie Wähler wollen ab 2023 Bettensteuer einführen - Hotels sind nicht begeistert

Lokalklatsch
  • Erstellt: 29.06.2022 / 07:01 Uhr von ek
Auf den Kanälen des Tourismus ist eine heiße Diskussion entbrannt, welche die Gemüter erregt. Die Freien Wähler der Stadt Brandenburg an der Havel haben für die heutige SVV einen Antrag eingebracht, der die Einführung einer Bettensteuer vorsieht. Ganz klar, dass dieser Vorschlag bei unseren Hotels nicht auf viel Gegenliebe stößt. Das Hotelgewerbe befürchtet, dass dadurch Touristen wegbleiben und ins Umland abwandern, wo es diese Steuer nicht gibt. Zudem erhöht sich der Zeitaufwand in der Bearbeitung und es fallen Mehrkosten an. Der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler, Dirk Stieger, möchte wie er selber sagt, nur Gutes für die Stadt! 

„Die Touristen möchten es schön haben, also müssen sie sich auch ein wenig an den Kosten beteiligen“! Allerdings sehen die Touristiker das ein wenig anders und fragen sich, warum man nicht mit ihnen, den Praktikern, vor Einbringen dieses Vorschlages in ein Gespräch gegangen ist. Tenor: Gemeinsam müsse man das „Für und Wider“ beziehungsweise „Aufwand und Nutzen“ abzuwägen.
Stieger: „Wir wollen vor allem die Verwaltung damit beauftragen, dass diese eine Satzung erarbeitet. Und außerdem ist es dann immer noch nicht zu spät um über Details der Umsetzung zu reden“. Die Touristiker hoffen nun, dass die anderen Parteien mit ihnen reden um gemeinsam eine Lösung zu finden oder das Projekt in dieser schwierigen Zeit erst einmal auf Eis gelegt wird.







Tipp: Alle bisherigen Lokalklatsch-Ausgaben gibt es in unserem Archiv: [Klick].

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 2.774 mal aufgerufen.

Werbung