Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Packhof-Entwicklung nimmt Fahrt auf: Bebauungsplanverfahren soll eingeleitet werden

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 23.09.2022 / 08:01 Uhr von cg1
Wenn die Stadtverordneten in der nächsten Woche zusammenkommen, dann liegen ihnen auch die nächsten Prüfergebnisse und Variantenuntersuchungen zur Packhof-Entwicklung vor. Konkret soll dann ein Bebauungsplanverfahren auf den Weg gebracht werden, um das Projekt endlich weiter voranschreiten zu lassen. Der Plan: Die Wobra und ein privater Dritter sollen die Projektentwicklung und Realisierung für die ausgesuchte Variante 6 erarbeiten, die Verwaltung erhofft sich so, langfristig auf das Projekt Einfluss nehmen zu können.

Enthalten ist auch eine Kostenschätzung zum Quartiersparkhaus (3,3 Mio. Euro), denn das Areal soll möglichst autofrei gestaltet werden. 275 Stellplätze sind nötig (160 für Wohnungen, 20 für große Wohnungen über 100qm), 40 für Gewerbeeinheiten und 16 für das rund 50 Betten fassende Hotel. Hinzugerechnet wird auch noch der Bestand von 39 Stadtwerke-Parkplätzen, da das Parkhaus auf dem jetzigen StWB-Bereich entstehen soll.
Wer sich noch einmal in den Entwurf der Planer einlesen will, findet hier das Ergebnisprotokoll der damaligen Sitzung: 29.9. [So gehts auf dem Packhof weiter].

Dokumente


Bilder

Quelle: Verwaltung
Dieser Artikel wurde bereits 2.814 mal aufgerufen.

Werbung