Logo

Das Musical „Himmlische Hunde“ feiert Samstag Premiere im Paulikloster

Aus der Stadt
  • Erstellt: 25.05.2023 / 18:01 Uhr von rb
Das der beste Freund des Menschen, der geliebte Vierbeiner, in den Himmel kommt, davon sind die meisten Hundebesitzer überzeugt. Aber wie ist es da oben im Hundehimmel? Den Versuch einer Antwort, wenn auch bestimmt nicht ganz ernst gemeint, unternimmt das Musical „Himmlische Hunde“ des Event-Theaters, das am Samstag, 3. Juni, um 19:30 Uhr im Paulikloster Premiere feiert. Es folgen dann an den Samstagen, 10. und 17.6. (jeweils um 19:30 Uhr) und an den Sonntagen 4., 11, und 18. Juni (jeweils um 16 Uhr) weitere Aufführungen. Doch zuvor war zu einer ganz besonderen Pressekonferenz eingeladen. Im Publikum saßen nämlich ein gutes Dutzend Hunde, die gleich einmal ihre Frauchen und Herrchen mitgebracht haben. 
Anzeige

Auf der Bühne gaben die Darsteller einen Einblick in das Musical und verrieten etwas über die einzelnen Akteure. Da sind Tyras (dargestellt von Steffan Drotleff), die aristokratische Dogge Otto von Bismarcks, der philosophierende Pudel Schopenhauers Butz (Hank Teufer), Felix (Tobias Grabowski) der hyperaktive Spaniel Erich Honeckers, die sexy Pudeldame Rosi (Mattes Weissbach) von Rosemarie Nitribit sowie Suka (Isa Flaccus), die Versuchshündin der Pawlowschen Konditionierung. Und irgendwie im Hundehimmel gelandet, auch Kurti (Thomas Linz), der Problemwolf aus der Lüneburger Heide.

Ihr Dasein, geprägt von Langeweile, Rangeleien, tiefgreifenden Diskussionen und erotischen Sehnsüchten, wird plötzlich gestört, als die Punkerin Lucky (gespielt von Sabrina Pollinger), getrieben von einem Rausch im Hundehimmel landet. Und das passiert ausgerechnet Lucky, die nicht nur die Menschen sondern auch Hunde und irgendwie sowieso alles hasst. Da scheint immer Himmel ein Fehler passiert zu sein. Oder vielleicht doch nicht? Denn im Laufe des Zusammenseins mit den Hunden lernt die junge Frau das tierische Dasein zu schätzen. Am Ende steht Lucky vor einer großen Entscheidung.

Mehr gibt es zu erfahren beim Besuch des Musicals im Paulikloster. Das Musical entstand unter der Regie von Sylvia Kuckhoff, mit ihrer Assistentin Undine Backhaus, und der Produktionsleitung von Hank Teufer. Für die Textfassung zeichnet sich Hildegard Reinecke verantwortlich und die Kompositionen stammen von Dmitri Pavlov. Das Bühnenbild und die Kostüme verwirklichte Franziska Harbot, assistiert von Laura Brose. Die Choregrafie erarbeitete Mattes Weissbach, der auch Pudeldame Rosi verkörpert. Peter Reichelt gestaltete die Video-Performance. Nicht zu vergessen Dmitri Pavlov, Ralf Tonnius, Paul Hetherington und Thomas Stewart Gehrke, die für die richtige musikalische Begleitung sorgen.
Tickets gibt es auf [event-theater.de].

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 1.725 mal aufgerufen.

Werbung