Logo

BSC Süd 05 mit 5:0 Heimerfolg gegen Einheit Bernau

Sport
  • Erstellt: 19.11.2023 / 17:01 Uhr von Dieter Seewald
Am Sonnabend setzte sich der BSC Süd 05 mit einem klaren 5:0 (3:0) Heimerfolg gegen die TSG Einheit Bernau durch. Damit blieben die Brandenburger im siebenten Spiel in Folge ungeschlagen und auf dem Nebenplatz des Werner-Seelenbinder-Sportplatzes in der laufenden Meisterschaft weiterhin ohne Niederlage. Somit schob man sich, bei noch zwei ausstehenden Nachholspielen, auf den 7. Tabellenplatz der Brandenburgliga vor. Das Lazarett lichtet sich langsam und so konnte das Trainergespann um Hans Oertwig und Conny Wieland wieder aus dem vollen schöpfen.

Die erste Halbzeit gehörte eindeutig den Brandenburgern. Gleich von Beginn an setzte man die Gäste erheblich unter Druck und diese zeigten erhebliche Abwehrschwächen, was die Nullfünfer im weiteren Spielverlauf auch in Tore ummünzen konnten. Die erste Großchance vergab jedoch noch Victor Sunday in der 10.Minute, als er eine Eingabe von Patrick Richter freistehend über das Tor jagde. Aber die Brandenburger blieben am Drücker. In der 16.Minute konnte ein Schuss der Nullfünfer nur per Hand kurz vor der Strafraumlinie aufgehalten werden. Den fälligen Freistoß verwandelte Pedro Alves Nonato direkt zur 1:0 Führung. Nur zwei Minuten später ergab sich im Gästestrafraum erneut eine Großchance, die aber in letzter Not gerade noch abgewendet werden konnte. Offensiv strahlten die Gäste nur wenig Gefährlichkeit aus, die Hintermannschaft der Nullfünfer stand sicher und für den wieder sicheren Torwart Tornike Zarkua war es ein verhälnismäßig ruhiger Nachmittag. Die Mannschaft von Trainer Hans Oertwig wollte mehr und bereits in der 22.Minute erzielte Joaquim Ribeiro De Sousa, nach erneutem Freistoß von Alves Nonato, im Nachschuss das 2:0 und somit sein erstes Pflichtspieltor für den BSC Süd 05. Nach dem Alpha Njie nach einer Ecke von Hafez El-Ali mit seinem Kopfball noch scheiterte (26.) machte es wenige Minuten später Patrick Richter etwas besser. Erneut nach Eckball von El-Ali traf er am langen Pfosten stehend zur 3:0 Führung (35.). Kurz vor dm Pausenpfiff scheiterte Victor Sunday nochmals am Gästekeeper Steve Jarling (41.).

Nicht mehr ganz so zwingend aber jederzeit weiterhin Herr der Lage verlief die zweite Halbzeit. Die Gäste begannen mit einer Eckballserie, ohne jedoch für nennenswerte Gefahr zu sorgen, während die Nullfünfer , nun etwas tiefer stehend, weiterhin versuchten nach vorn zu spielen.

Jedoch wurden viele Angriffee durch ungenaue Anspiele in die Spitze unterbunden und zunächst die sich bietenden Möglichkeiten nicht konsequent genug genutzt. Somit dauerte es bis zur 65.Minute ehe erneut Patrick Richter das 4:0 erzielte. Erneut nach Eckball und Kopfballverlängerung von Tizian Lück stand er am langen Pfosten goldrichtig und brachte den Ball über die Linie. Nach mehreren Wechsel war es dann dem gerade erst eingewechselten Andre Letzner vorbehalten mit seinem Treffer in der 88.Minute für den 5:0 Endstand zu sorgen.

Auch für ihn war es der erste Pflichtspieltreffer für den BSC Süd 05. Bemerkenswert, dass alle Treffer nach Standardsituationen fielen, was bisher ein Manko bei den Nullfünfern war.

Am kommenden Sonnabend spielt dann der BSC Süd 05 bei Germania Schöneiche. Anstoss ist dann erneut um 13 Uhr.

BSC Süd 05: Zarkua- Ribeiro (73.Zuvela), Schonig, Lück, El-Ali- Njie (84.Letzner), Alves Nonato, Janeck(84.Schmidt), Malyk (87.Allamyar)- Sunday, Richter

Trainer: Conny Wieland / Hans Oertwig

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 909 mal aufgerufen.

Werbung