Logo

24-Jähriger schlägt grundlos Passanten und springt auf fahrenden Pkw

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 11.02.2024 / 17:01 Uhr von pre
Ein 24-Jähriger ist am Samstagabend gleich zwei Mal grundlos ausgetickt. Zunächst kreuzte er in der Altstadt den Weg eines anderen Mannes und schlug diesen unvermittelt. Bis zum Eintreffen der Beamten konnte der 24-Jährige festgehalten werden. Die Polizisten nahmen eine Strafanzeige auf, belehrten und entließen ihn schließlich wieder. Nur eine Stunde später dann hatten sie es erneut mit ihm zu tun. 
Anzeige

Eine Frau meldete, dass eine Person in der Neuendorfer Straße auf ihr fahrendes Auto gesprungen ist. Wie Carsten Eichmüller von der Brandenburger Polizei schildert, ist der 24-Jährige in diesem Fall offensichtlich zielstrebig auf das langsam fahrende Auto zugegangen. Die Fahrerin bremste vorausschauend stark ab, doch der Mann sprang auf die Motorhaube des Pkws aus Nürnberg und krallte sich fest. Dabei beschädigte er den Wagen.
“Der Beschuldigte flüchtete anschließend in Richtung Otto-Sidow-Straße”, so Carsten Eichmüller. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte er festgestellt werden. “Da eine Fremdgefährdung im Zusammenhang mit einer psychischen Erkrankung nahelag, wurde der Rettungsdienst angefordert." Der 24-Jährige wurde zur Behandlung in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht.

Dieser Artikel wurde bereits 9.886 mal aufgerufen.

Werbung