Logo

Café „Walzwerk Willy Becker“ im Exil: Diesmal in der West-Kirche!

Events
  • Erstellt: 12.02.2024 / 14:01 Uhr von cg1
Das Industriemuseum Brandenburg ist zwar geschlossen, aber noch lange nicht zu! Wegen der andauernden Sperrung des Museums geht das Team mit seinen Veranstaltungen ins Exil. "Diesmal haben wir in der Kirche West in Kirchmöser ein Obdach gefunden", informiert Museumschef Marius Krohn. Am 15. Februar zwischen 14 und ca. 17 Uhr lädt die Mannschaft nun zum nächsten Themencafé ein. Im Mittelpunkt steht das Walzwerk „Willy Becker“, das zwischen 1949 und 1993 unter anderem den am Silokanal erzeugten Stahl weiterverarbeitete.
Anzeige

Museumsleiter Marius Krohn wird kurz erzählen, was über das Walzwerk bekannt ist und einige, bisher unveröffentlichte Bilder aus der Sammlung des Museums zeigen – eine Art virtueller Rundgang durch das Werk. Auch eine Filmaufnahme der letzten Walzung am 16. Juli 1993 wird gezeigt.

Anmeldungen bitte bevorzugt per E-Mail an [kontakt@industriemuseum-brb.de] oder telefonisch an 03381/304646. Interessuerte können natürlich auch spontan vorbeikommen! Die Kirchengemeinde Plaue-Kirchmöser-Woltersdorf freut sich über eine kleine Spende, um die Heizkosten tragen zu können.

Eckdaten:
- Café „Walzwerk Willy Becker“ im Exil – Kirche West, Kirchmöser
- Donnerstag, 15. Februar 2024, 14:00 – ca. 16:00 Uhr
- Brandenburger Allee 5, 14770 Brandenburg an der Havel
- Der Eintritt ist frei.

Bilder

Das Foto zeigt die Grobblechstraße, wenige Tage vor ihrer endgültigen Stilllegung am 16. Juli 1993. Fotografin: Brigitte Jetzschmann, Industriemuseum Brandenburg
Quelle: Veranstalter
Dieser Artikel wurde bereits 1.209 mal aufgerufen.

Werbung