Logo

Erfolgreiche Teilnahme am Funino-Turnier: Grün-Weiß Nachwuchs begeistert in Wachow

Sport
  • Erstellt: 20.03.2024 / 11:01 Uhr von ant
An einem herrlich sonnigen Tag mit etwas starkem Wind ging es für den grün-weißen Nachwuchs nach Wachow zum Funino-Turnier. Dabei trat der SG Grün-Weiß Klein Kreutz mit den G- und anschließend mit den F-Junioren an. Die G1 spielte dabei um den Turniersieg mit, verlor aber immer auf dem besten Feld, gewann dafür immer auf dem zweitbesten Feld. Die G2 Jugend kam schwer ins Turnier und wurde von Spielfeld 4 auf Spielfeld 1 durchgereicht. Danach platze der Knoten und… 
Anzeige

…der grün-weiße Nachwuchs kämpfte sich auf das Spielfeld 4 zurück und spielte im letzten Spiel gegen Stahl Brandenburg 1:1. Alle Kids schossen mindestens ein Tor. Beste Torschützen wurden Felix mit 9 und Albert mit 8 Treffern. Insgesamt schossen acht Schützlinge 39 Tore in sieben Partien. Alle hatten Spaß und waren stolz wie Bolle. Nach dem G-Junioren-Turnier gingen die F-Junioren an den Start. Der Verein stellte mit 11 Kids drei Teams, worunter ein Team ein reines Mädchenteam war. Die Branne-Bande, die Kleinen Kreutzer und die Leopardinnen schlugen sich tapfer durchs Turnier, waren aber anfangs zu hoch einsortiert, sodass es ein paar Niederlagen hagelte. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Alle kämpften und 10 von 11 Kids konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

“Es war ein rundum gelungenes Funino-Turnier, danke an den FSV Wachow/Tremmen, wir kommen gern wieder”, betont der Nachwuchsleiter Tobias Bade.

Für Grün-Weiß spielten: Albert, Anton, Benjamin, Charlotte, Fabienne, Felix, Finn, Henriette, Jakob, Kacey, Karl, Lenny, Leonard, Lukas, Max, Oskar, Otto, Till, Willi und die Trainer Marcus, Thomas, Paul, Daniel und Tobi

Was ist ein Funino-Turnier?
Pro Feld spielen zwei Teams im 3:3 auf insgesamt vier Minitore ohne Torwart. FUNiño, ein Kofferwort aus dem englischen „Fun“ (Spaß) und dem spanischen „Niño“ (Kind), bezeichnet einen speziellen Modus im Fußball, der im Kleinfeldbereich vermehrt angewandt wird. Die Vorteile: Die Teams sind klein, das heißt jedes Kind erhält viele Ballkontakte, es gibt mehrere Positionen ein Tor zu machen und die Kinder haben viel mehr Erfolgserlebnisse.

Bilder

(c) SG Grün-Weiß Klein Kreutz
(c) SG Grün-Weiß Klein Kreutz
(c) SG Grün-Weiß Klein Kreutz
(c) SG Grün-Weiß Klein Kreutz
Dieser Artikel wurde bereits 812 mal aufgerufen.

Werbung