Logo

Deutliche Niederlage gegen den Spitzenreiter aus Ahrensfelde

Sport
  • Erstellt: 25.03.2024 / 16:01 Uhr von Dieter Seewald
Im ersten Heimspiel dieser Saison auf dem, nach dem Sturmschaden wieder hergerichteten Hauptplatz, unterlag der BSC Süd 05 am Sonnabend dem Tabellenführer von Grün Weiß Ahrensfelde mit 2:6 (1:3). Die knapp 200 Zuschauer sahen einen überlegen beginnenden Gast, die Nullfünfer nutzten jedoch gleich ihre erste Chance zur 1:0 Führung. Nach guter Vorarbeit von Pavlo Malyk stand in der 7.Minute Alpha Njie am langen Pfosten goldrichtig und vollendete.
Anzeige

Es trafen die beiden bisher besten Abwehrreihen aufeinander, was an diesem Tage jedoch nur die Ahrensfelder bestätigen konnten. Dies lag jedoch auch daran, dass die Brandenburger im weiteren Spielverlauf gleich mehrere hochkarätige Chancen nicht nutzen konnten und insgesamt zu viele unnötige Fehler machten. So kamen die Gäste in der 11.Minute durch Pascal Eifler schnell zum 1:1 Ausgleich und gingen wenige Minuten später durch Deniz Citlak mit 2:1 in Führung (14.). Aber auch die Nullfünfer versuchten es immer wieder in der Offensive, wobei Pedro Alves Nonato in der 30.Minute mit seinem Schuss aus 16m in Gästekeeper Sven Reimann seinen Meister fand. Nach einem unnötigen Foul an der Strafraumgrenze erzielte dann erneut Eifler in der 34.Minute mit seinem direkt verwandelten Freistoß das 1:3. Kurz vor der Pause hätte Patrick Richter noch den Anschlusstreffer erzielen müssen, traf jedoch freistehend den Ball nicht richtig. Auch nach der Pause begann Ahrensfelder druckvoller, die Gastgeber boten ihnen aber auch zu viele Räume. So kamen sie nach einem Heber in die Mitte durch Colaki zur 1:4 Führung (54.). Zuvor hatten aber auch die Nullfünfer schon die Möglichkeit den Anschlusstreffer zu erzielen (48.). Dies gelang dann Patrick Richter mit seinem Schuss aus dem Gewühl heraus in der 56.Minute und verkürzte somit auf 2:4. Die Antwort der Gäste ließ jedoch nicht lange auf sich warten und Tilo Scheffler (62.) sowie Florian Schulte (69.) stellten mit ihren Treffern den 2:6 Endstand her. Alpha Njie hätte nochmals verkürzen können, doch sein Schuss aus 16m ging über das Tor. Die Nullfünfer müssen die Niederlage nun schnell abhaken, denn bereits am Osterwochenende stehen gleich zwei Spiele an. Am Sonnabend empfangen die Brandenburger Victoria Seelow und am Ostermontag kommt der SV Zehdenick in die Havelstadt. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle derzeit hinter den Nullfünfern. Anstoß ist jeweils um 14 Uhr.

BSC Süd 05: Sammartano-Zuvela, Lück, Ribeiro, El-Ali- Malyk (56.Smarae), Schonig, Alves Nonato, Janeck (70.Porath), Njie- Richter

Trainer: Hans Oertwig / Conny Wieland

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 1.429 mal aufgerufen.

Werbung