Logo

SV 63 Handball-Männer gewinnen Dank eines starken Angriffs in Bad Freienwalde

Sport
  • Erstellt: 14.05.2024 / 17:01 Uhr von René Paul-Peters
Am Samstag, dem 11. Mai, holten die Männer des SV 63 im letzten Auswärtsspiel der aktuellen Saison gegen den heimstarken SV Jahn Bad Freienwalde einen wichtigen Sieg und sicherten sich somit den 4. Tabellenplatz in der Brandenburg-Liga. Am Ende stand es 32:36 (11:18). Der SV 63 zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung, mit der Trainer Sven Schößler sehr zufrieden war und die zum verdienten Sieg führte. Die Brandenburger begannen stark und führten bereits zur Halbzeit dank einer starken Abwehr und guten Angriffsaktionen mit 11:18. 
Anzeige

In der 2. Halbzeit schlichen sich allerdings technische Fehler, Unkonzentriertheiten und unnötige Zeitstrafen ein. Ebenso wankte die Abwehr zeitweise. So kam der Gegner wieder bis auf ein paar Tore heran. Die Brandenburger hielten aber mit einer starken Torausbeute dagegen und konnten so den Sieg über die Zeit retten. Auf der Brandenburger Seite zeigten vor allem Max Schößler und Leroy Fleischer mit jeweils zehn Toren hervorragende Leistungen, aber auch ein Nick Stenzel spielte mit sechs Toren gut.

Die Männer hätten vor allem in der ersten Halbzeit gezeigt, wozu sie spielerisch in der Lage sind, freute sich der Trainer. Platz 4 der Brandenburg-Liga konnte damit erhalten bleiben. Im letzten Heimspiel der Saison am 25. Mai gegen den Tabellenneunten HC Bad Liebenwerda soll dieser verteidigt werden. „Wir hatten über die Saison leider nicht die Konstanz, um am Ende um den Aufstieg mitzuspielen. Die Saison war ein Wechselbad der Gefühle. Hätten wir das eine oder andere Spiel mehr gewonnen, hätte das anders ausgesehen. Insgesamt bin ich aber mit der Saison zufrieden“, so Sven Schößler.

Bilder

Foto: SV 63
Foto: SV 63
Foto: SV 63
Dieser Artikel wurde bereits 803 mal aufgerufen.

Werbung