Logo

Ausgezählt: AfD stärkste Kraft in der Havelstadt / CDU und AfD jeweils 11 Mandate

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 09.06.2024 / 21:09 Uhr von cg1
Ausgezählt! Hier ist das Ergebnis der Kommunalwahl in Brandenburg an der Havel. Die CDU hat künftig 11 Stadtverordnete, die AfD ebenfalls 11, die SPD 9, die Freien Wähler 5, die Grünen 4, die Linken 3, die FDP 1 und die Gruppe “Bürger für Frieden, Vernunft und Gerechtigkeit 2”. Prozentual liegt die AfD mit 23,8% vor der CDU mit 23,6%.
Anzeige

Hier sind die Ergebnisse:

Update 22.25 Uhr: Nach 18 ausgezählten Wahlbezirken zeichnet sich ein Trend ab. Seit Beginn der Auszählung liegt die AfD deutlich vorn (aktuell rund 25,8%), das ist ein Plus von fast 13% im Vergleich zur letzten Wahl.

CDU (23,3%; -3,4%), Grüne (6%, -7,9%) und Linke (6,6%, -6,4%) geraten derweil unter die Räder, ebenso wie die FDP (2,2%, -2,3%). Die Freien Wähler liegen recht stabil beim letzten Wahlergebnis (10,7%, -0,1), die SPD kann um 2,4% zulegen (19,3%) und das BSW/Bürger für Frieden, Vernunft und Gerechtigkeit liefert aus dem Stand 4,6%. Es gilt allerdings: noch ist alles offen; bisher ist nämlich nicht veröffentlicht, welche Wahlkreise ausgezählt wurden. Damit kann noch nicht gesagt werden, ob die jeweiligen “Zugpferde” der Parteien schon eingepreist sind oder erst noch kommen.

Update 22.43 Uhr: 25 Wahlbezirke sind ausgezählt, die Zahlen laufen jetzt immer schneller ein. Bald werden die Brandenburger wissen, wie ihre neue Stadtverordnetenversammlung aussieht. Derweil schwach für die Brandenburger: Die Wahlbeteiligung liegt bei mageren 53,5%.

Update 23.08 Uhr: Hat der Wechsel an der Führungsspitze Bestand? Die CDU liegt jetzt weiter mit 24,5% vor der AfD (23,1%). Beide Parteien liefern sich nach rund der Hälfte der ausgezählten Bezirke ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Update 23.10 Uhr: Und schon dreht sich der Wind wieder - die AfD liegt wieder vorn.

Kurz zur Erinnerung, hier die bisherige Zusammensetzung der Stadtverordnetenversammlung mit den damaligen Prozenten CDU 12 (26,7%), SPD 7 (16,9%), AfD 7 (14,2%), Linke 5 (13%), Grüne 6 (13,9%), Freie Wähler 5 (10,8%), FDP 2 (4,5%), fraktionslos: Andreas Kutsche und Dr. Lieselotte Martius


Update 00.30 Uhr: Es dauert: die letzten zehn Wahlkreise liefern bisher keine Ergebnisse.

Update 0.55 Uhr: Warum dauert es aktuell so lange? Laut Stadtsprecher Thomas Messerschmidt musste bei einigen Wahlvorständen erneut nachgezählt werden. Wann die Ergebnisse vorliegen, das ist noch nicht klar.

Update 1.14 Uhr: Wo hakt es aktuell? Hier zum Beispiel: Im Wahlkreis 1 fehlen die Bezirke Sprengel- und Luckenberger Schule. Im Wahlkreis 3 fehlt ein Briefwahlbezirk auf dem Görden.

Update 1.50 Uhr: Jetzt fehlt nur noch der Wahlbezirk Luckenberger Schule.

Bilder

Wahlkreis 2
Wahlkreis 3
Dieser Artikel wurde bereits 18.265 mal aufgerufen.

Werbung