Logo

Ausstellung in Lehnin: Ostdeutsche Demokraten der Nachkriegszeit gewürdigt

Events
  • Erstellt: 09.07.2024 / 12:30 Uhr von ant
Die Klosterkirche Lehnin lädt zu einer Ausstellung ein, die das Engagement ostdeutscher Demokraten in der frühen Nachkriegszeit beleuchtet. Unter dem Titel "...denen mitzuwirken versagt war" präsentiert die Schau Lebensgeschichten von Frauen und Männern, die sich für den Aufbau demokratischer Strukturen in Ostdeutschland einsetzten, jedoch am diktatorischen System scheiterten. Die Vernissage findet am Mittwoch, 10. Juli, um 17 Uhr statt.
Anzeige

Pfarrerin Almuth Wisch lädt im Namen der Kirchengemeinde herzlich dazu ein. Die Ausstellung, die von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur anlässlich des 75. Jahrestages des Grundgesetzes konzipiert wurde, verbindet die Biografien der porträtierten Personen mit den entsprechenden Grundrechten.

Alexander Frese, Projektmanager der Bundesstiftung und Mitglied des Kuratorenteams, wird die Veranstaltung mit einem Impulsvortrag eröffnen. Er wird anhand ausgewählter Beispiele die Geschichte dieser mutigen Demokraten lebendig werden lassen.

Die Ausstellung bietet eine einzigartige Gelegenheit, mehr über jene zu erfahren, die sich in der Nachkriegszeit für Demokratie und Grundrechte einsetzten, aber letztlich an der kommunistischen Diktatur scheiterten. Sie erinnert an ein wichtiges Kapitel deutscher Geschichte und ehrt das Andenken derer, die für ihre Überzeugungen eintraten.

Bilder

(c) Evangelische Kloster- und Waldkirchengemeinde Lehnin
Dieser Artikel wurde bereits 237 mal aufgerufen.

Werbung