Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Dampflokomotive in Kirchmöser
Sehenswürdigkeit
Unter den Platanen
14774 Kirchmöser

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Werbung

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Sarah Rahel Arndt ist die beste Abiturientin der Stadt

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 23.06.2015 / 10:01 von ht

Die Besten des Abiturjahrgangs 2015 in Brandenburg an der Havel wurden am Montagabend im Audimax der Fachhochschule Brandenburg ausgezeichnet. Beste Abiturientin der Stadt ist Sarah Rahel Arndt vom von Saldern-Gymnasium mit 835 von 900 möglichen Punkten.

Sie erhielt ihre Auszeichnung durch die Schirmherrin der Veranstaltung, Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann.
Die Preise erhielten Jan Möhring (Mathematik), Silas Detje (Physik), Paul-Daniel  Bergemann (Chemie), Gabriel Brandigi (Englisch), Rieke Helmers (Französisch), Lukas Gacioch (Deutsch), Johanna Rosen (Latein), Christina Struppek (Biologie), Julien Arthus Jakob (Informatik), Erik Schmidt (Geografie), Maxi Spolwind (Psychologie), Felix Hoppe (Geschichte), Maximilian Schulze (Wirtschaftswissenschaften), Robert Fleck (Elektrotechnik), Angelina Burchard (Pädagogik), Ann-Lena Fleischer (Musik) sowie Lioba Kaluza (Kunst).
 
Schulübergreifend wurden die Jahrgangsbesten der Stadt (nach erreichten Punkten) in allen Kursen mit erhöhtem Anforderungsniveau ausgezeichnet.
 
Bereits zum 12. Mal organisierte das Institut für interdisziplinäre Forschung und Entwicklung e.V. (IiFE) mit Unterstützung der Fachhochschule Brandenburg und Sponsoren die Vergabe der Auszeichnungen.
 

Dieser Artikel wurde bereits 5085 mal aufgerufen.

Bilder


  • 2. vl: Sarah Rahel Arndt / Foto: FHB


Werbung



Kommentare (1)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


ich schrieb um 11:49 Uhr am 24.06.2015:

Klasse Sarah! Erste Sahne!!!!