Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Steintorturm
Turm
Steinstraße
14776 Brandenburg

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Fachhochschule Brandenburg vergibt Innovationspreise

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 17.10.2015 / 17:00 von cg1

Fachhochschule Brandenburg vergibt Innovationspreise Smartphones auf Segways, Datenrekorder, die die Arbeit der Ärzte in Schwellenländern um ein Vielfaches vereinfachen sollen, ein handliches Handyladegerät für die Hosentasche oder berufliche Weiterbildungen, die zeit- und ortsunabhängig durchgeführt werden können: An der FH-Brandenburg stellten Studierende, Alumni und Schüler aus dem Land Brandenburg vielfältige Projekte vor, die es zu bewerten galt. Zum 14. Mal wurde der Innovationspreis in diesem Jahr vergeben – mit einigen Neuerungen.

Heide Traemann von der FHB: "Zum ersten Mal wurden die Nominierten in drei Kategorien vorgeschlagen, den Ideen-Award für Schüler und Auszubildende, den Innovations-Award für Studierende und Absolventen und den Startup-Award für junge Gründerinnen und Gründer. Die drei Besten pro Kategorie wurden vorab von der Jury – bestehend aus Vertretern der Sponsoren – aus allen Wettbewerbsbeiträgen ausgewählt. In einem so genannten Pitch versuchten die Nominierten, das Publikum neugierig zu machen und für ihre Idee zu begeistern. Dafür hatten sie jeweils drei Minuten Zeit. Das Publikum entschied mit seinem Applaus über die Platzierungen."
 
Insgesamt lagen 6.000 Euro im Siegertopf. 1.000 Euro für den Sieger in jeder Kategorie, 600 Euro für den Zweitplatzierten und 400 Euro für Platz drei.
 
Der BraIN wurde in folgenden Kategorien vergeben:
 
Ideen-Award (vergeben durch Dr. Klaus-Peter Tiemann, Geschäftsführer der rft kabel GmbH):
1.    Leonardo da Vinci Campus Nauen mit der Winzerberg App: „Mobile Anwendung Winzerberg.
2.   Bildungsgesellschaft Pritzwalk: „Auftragsschweißen und Schweißen von Flanschen.

Innovations-Award (vergeben durch Horst Jung von der Bebra - Gesellschaft für Verwaltungsentwicklung mbH aus Brandenburg an der Havel):
1.    FHB-Studentin  Grecia Arbea Rodriguez, „chargemi - das innovative Handyladegerät für die Hosentasche.
2. Alexander Anielski, Katja Richter, Nicole von Lipinski, Dr. Robert Niedl, Universität Potsdam, „diamond inventics“ zur schnellen Messung von Wasserverschmutzung
3.    FHB-Student Andreas Lachmann, „SmartWheelie“ (Segway fürs Handy).
 
Startup-Award (vergeben durch Anne Slonina, Creditreform Brandenburg):
1.    FHB-Studenten Marius Liefold, Dennis Wagner, Prof. Dr. Thomas Schrader, „mTriage+“ – ein Koffer für Schwangerschafts-Frühdiagnostik in Entwicklungsländ
2.    Stefanie Günther, Andy Kraus, „Musik Track“: Einem neuen Portal, das auch unbekannten Musikern eine Chance gibt
3.    FHB-Absolventin: Lydia Limpach, „Fern- und Onlinebasiertes Lernen“ auf einer neuen, innovativen Lernplattform, die auch als App funktioniert.

Dieser Artikel wurde bereits 3644 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: FHB


Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.