Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Wasserturm
Turm
Bahntechnikerring
14774 Kirchmöser

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Brandanschlag: Feuer an künftiger Notunterkunft! / Update 2

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 27.11.2015 / 06:43 von cg1

Gegen 4.30 Uhr werden Feuerwehr und Polizei zur alten Nicolaischule gerufen - es qualmt stark an der Vorderseite, die zum Nicolaiplatz zeigt. Vor Ort muss die Feuerwehr einen Brand an einem Fensterrahmen löschen und später das Gebäude lüften. Laut Polizei wird jetzt wegen Brandstiftung ermittelt. Pikant: Das Gebäude ist als Asyl-Notunterkunft vorgesehen!

Am 7.12. sollen hier laut Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann die ersten Flüchtlinge einziehen, 160 Plätze stehen zur Verfügung.

Ob es einen fremdenfeindlichen Hintergrund gibt ist bisher unklar.

Kriminaltechniker untersuchten noch am Morgen den Tatort, sie fotografierten u.a. den deutlich verschmorten Fensterrahmen.

Update 10.40 Uhr: Peter Meyritz als Leiter der Polizeidirektion West und Stadtchefin Dietlind Tiemann informierten sich am Vormittag am Tatort zum Stand der Ermittlungen. Dass es sich um eine Brandstiftung handelt gilt mittlerweile als sicher, nun sucht man nach Zeugen. Wer Beobachtungen gemacht hat oder andere Hinweise liefern kann, der meldet sich bei der Polizei unter 03381/5600.
Im Gebäude selbst ist durch den Rauch kein Schaden entstanden, der Bezug wird planmäßig anlaufen können.

Update 12.49 Uhr: Dietlind Tiemann hat sich wie folgt geäußert: "Auch wenn mit dem Kellerfenster der Schaden am Gebäude sehr gering ist, so bin ich doch enttäuscht und entsetzt und verurteile eine solche Tat an der geplanten Notunterkunft zur Flüchtlingsaufnahme. Wir haben als Stadtverwaltung bisher sehr offen und transparent über den Stand der Flüchtlingsunterbringung und -Betreuung in unserer Stadt gesprochen. Mit dieser Offenheit in der Kommunikation haben wir gute Erfahrungen gemacht und bei allen sachlichen Problemen einen breiten demokratisch-gesellschaftlichen Konsens in unserer Stadt erreicht. Wir werden uns diesen Konsens der demokratischen Kräfte in unserer Stadt nicht durch Einzeltäter kaputt machen lassen."

Die Diashow wird nicht angezeigt? Dann einfach [hier klicken].

Dieser Artikel wurde bereits 18302 mal aufgerufen.

Bilder






Werbung



Kommentare (81)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


Susan schrieb um 11:15 Uhr am 30.11.2015:

Nur mal so in die Runde, wäre es möglich dass unser Opa Karl mitsamt seiner Nichte in Wirklichkeit der Reiner ist? Vielleicht könnte der Admin ja mal nachsehen?!

jessi schrieb um 07:36 Uhr am 30.11.2015:

@Thomas B.

ich muss dir zustimmen, warum mal gucken wie es den Mädchen aus dem Wohnheim geht...verkohlte Fenster sind wichtiger und es waren wieder die bösen "Rechtsradikalen"...ich frage mich ernsthaft ob das Thema Flüchtlinge auch mal ein Ende hat...ich meine wir Deutschen haben trotzdem irgendwo auch noch bedürfnisse...ist was mit den Flüchtlingen dann ist das natürlich sehr wichtig, aber wenn einem Deutschen Bürger etwas passiert dann ist das nicht der Rede Wert...man siehe beste Beispiel die Mädchen aus dem Jugendwohnheim...und das kann und darf nicht sein das die eigene Bürger unter gehen und nur noch immer mehr in die Kasse einzahlen dürfen...irgendwo hört es auf.

Karl Pfund schrieb um 23:22 Uhr am 29.11.2015:

Gute Nacht!!!

So Jungs trinkt euer Bier noch aus, raucht die Kippe noch auf und dann ab ins Bett mit euch!

Nicht vergessen morgen ist Montag. Wenigstens solltet Ihr einmal die Woche die Unterwäsche wechseln!

Letzte Info: nicht die Nasen in Fremder Angelegenheit stecken, sonst ist die Nase Ruck zuck ab!

Licht aus Ihr Pfeifen!!!

narf schrieb um 22:41 Uhr am 29.11.2015:

Und selbst wenn sie Interesse an Politik haben, plappern sie nur das nach was die Eltern erzählen. Das hat also wenig mit eigener Meinung zu tun.

Thomas B. schrieb um 22:26 Uhr am 29.11.2015:

@Karl Pfund

falls es doch Ihre Enkelin gewesen sein soll, hat sie weder um 23.05 Uhr noch um 7.19 Uhr was im Internet zu suchen, als 11-12 Jährige sollte sie andere Interessen haben als das Thema Politik.
Aber wie schon geschrieben "falls" was sehr zu bezweifeln ist

narf schrieb um 22:12 Uhr am 29.11.2015:

Hätte ich jetzt auch so geschrieben.

Karl Pfund schrieb um 22:06 Uhr am 29.11.2015:

Guten Abend,

ich weiß nicht wer Sie sind und was für "Defizite" Sie mit sich selbst auszumachen haben. Wenn meine Enkelin bei mir zu Besuch ist, kann sie selbstverständlich die E Mail Adresse benutzen die ich eingerichtet habe.

Falls Ihnen die Verwendung einer E Mail Adresse hier nicht geläufig ist, dann ist das eine Wissenslücke die Sie schließen sollten!

Kommentarfunktion: Eingabe des Namens, der selbstverständlich variieren kann z. Bsp. wenn ich hier ein Kommentar verfasse, dann trage ich meinen Namen ein " z. Bsp. Nachname - Pfund -". Wenn wie am gestrigen Abend, meine Enkelin denn Laptop nutzt und hier unter ihrem Namen etwas veröffentlichen möchte, dann tut sie das mit ihrem Namen und der E Mail Adresse die ich eingerichtet habe.

Ist es so das Sie sich die E Mail Adressen der hier jeweils kommentierenden notieren? Welche Defizite weisen Sie denn auf in ihrem Leben, oder unter welcher Verfolgungsidee leiden Sie denn? In der Situation in der Sie sich befinden, ist es sicher angebracht eine Beratung aufzusuchen!

Meine Enkelin verwendet die E Mail Adresse die ich eingerichtet habe, mit dem Wunschnamen den sie sich dafür gewünscht hat. Denn diese braucht sie in der heutigen Zeit, um viele Nutzungen im Internet zu aktivieren und da sie in einem Alter ist wo man sie begleiten muß, ist das eine legitime Form der Unterstützung und keines Falls so wie es hier darstellen!

Mit freundlichen Grüßen.

Karl Pfund.

narf schrieb um 18:49 Uhr am 29.11.2015:

@Linja Marie

...[man ist das peinlich. Aber kreativer Versuch]...
Damit meine ich dich. Auch wenn du hin und wieder mal dein Synonym wechselst, bleibt die Mailadresse doch die selbe. Beachte das beim nächsten Versuch.

p.s. schrieb um 10:35 Uhr am 29.11.2015:

https://youtu.be/NPVHuZGJERA
@ Opa.
Auch das solltest du deiner Enkelin nicht vorenthalten.

p.s. schrieb um 10:15 Uhr am 29.11.2015:

Hab gestern so gegen 15 UHR im Tiemanntempel eine Rentnerin beobachtet die in den Papierkörben nach Pfandflaschen suchte. Sie sprach mit ortsüblichen Dialekt deutsch. Während auffallend viele " Neubrandenbürger " im und um das Center ( zum rauchen ) einfach nur rumlungerten und mit ihren Smartphones im freien WLAN surften.Einige " Neubrandenbürger "hielten sich im Verkaufsgespräch in den Handyshops auf. Andere hielten noch ihre Verpackung vom neuen Smartphones beim surfen in der Hand. . Das sind alles ganz arme Schw..... .
Das ist ja wohl mal peinlich. Und ja wir schaffen das. Wir schaffen das es in Zukunft nich mehr solch Rentner gibt die den Müll nach verwertbaren durchsuchen.
Wollen wir hoffen das Linja Marie und ihr Opa nicht davon betroffen sind.
Opa . Erkläre deiner Enkelin warum es auch sowas hier in Deutschland gibt.

gF schrieb um 09:08 Uhr am 29.11.2015:

Und jeder sollte am Montag ein Topf Farbe, bevorzugt weiß, mitbringen. Im Anschluss könnte man dann den Fensterrahmen zu alten Glanz verhelfen. Lol, einfach nur lächerlich.

Veto schrieb um 09:05 Uhr am 29.11.2015:

Über 12 000 mal wurde dieser Artikel angeklickt? Hahaha, sicher nicht wegen des angekokelten Fensters. Viel "interessanter" sind doch die Wortmeldungen dazu, die nun im Statement der kleinen, süßen Linja Marie ihren intellektuellen Höhepunkt erreichen. :-D
Und der Opa sollte doch dafür sorgen, dass das arme Kind, das bis Mitternacht vor dem Fernseher saß, wenigstens ausschlafen kann, statt es um 7 Uhr schon wieder mit der Brandenburger Weltpolitik zu konfrontieren. tztztz

Linja Marie schrieb um 07:19 Uhr am 29.11.2015:

Hallo,

habt Ihr keinen richtigen Namen?

Ich habe gestern, mit meinem Opa, das Turmspringen geschaut. Super Sendung! Daniel Aminati ist der Beste!

Sie werden gleich frech, daß finde ich blöd und noch etwas, ich glaube Ihnen nicht!

Die Rechten sind echt fies!

Ja genau, "narf" hat Recht, versucht haben Sie es ja "TCD".

Schönes Wochenende. Mein Opa fährt mich jetzt wieder nach Hause. Linja.

In der Textbearbeitung begleitet und unterstützt vom Opa.

Ps.

Das späte TV gucken am Samstag Abend war eine Ausnahme! Rechtschreibung und Grammatik werden wir fleißig mit der Linja üben. Eine kurze Wortmeldung noch von mir zum Thema. Bitte geht am Montag zu der Veranstaltung von Frau Dr. Dietlind Tiemann!

gez...Herr Pfund.

narf schrieb um 04:32 Uhr am 29.11.2015:

lol...man ist das peinlich. Aber kreativer Versuch.

TCD schrieb um 02:07 Uhr am 29.11.2015:

Hallo kleine Linja Marie,
wie oft gehst du denn schon in die Fünfte?

Aber zu deiner Frage: Du brauchst keine Angst vir den Rechten zu haben! Es gibt zwar tatsächlich Rechte (das ist ein Begriff, der nicht so ganz klar aussagt, wer oder was das ist; meistens sind die Neonazis gemeint), aber es gibt gaaaaaanz viele Menschen, die nicht zulassen, dass diese dir oder anderen weh tun.
Und wenn die Rechten irgendwo versuchen jemandem weh zu tun, dann halten die guten Menschen zusammen und verjagen die Rechten aus der Stadt. Und das ist auch sehr gut so!
Aber ein bißchen Angst solltest du trotzdem haben. Denn manchmal, und in letzter Zeit irgendwie ganz schön oft, werden auch gute Menschen, die auch Angst haben so wie du und das auch sagen, auch als böse rechte bezeichnet. Sind die aber gar nicht. Die fragen nur so Sschen, wie es in unserem Land - also Deutschland - weiter geht. Weil doch jetzt so ganz viele Menschen aus Syrien oder anderen Ländern zu uns kommen. Und ob wir das wirklich schaffen, all diesen armen Menschen zu helfen. Weil diese Menschen dann in Turnhallen schlafen müssen, weil wir ja nicht so viele Wohnungen haben. Und du und die anderen aus deiner Klasse dann keinen Sportunterrichtet mehr haben könnt. Und diese Menschen haben Angst davor, dass unsere Regierung das doch nicht schafft, all den armen Flüchtlingen zu helfen. Und viele Menschen glauben, dass sie von der Regierung und dem Fernsehen und den Zeitungen belogen werden. Das ist natürlich totaler Quatsch! Die sagen die Wahrheit. Aber weil das irgendwie anders aussieht, haben viele Menschen Angst.
Und manche Menschen sind sogar so dumm zu glauben, dass viele der Flüchtlinge, die zur Zeit zu uns nach Deutschland kommen, selber böse sind. Nur weil sie als junge Familienväter ihre Kinder und Frauen im Kriegsgebiet alleine gelassen haben . Oder die Menschen glauben, weil ganz viele von den Flüchtlingen keine Ausweispapiere haben, die deshalb böse sind. Aber das ist natürlich nicht so. Denn auch unsere Regierung hat da großes Vertrauen in die vielen ankommenden Menschen. Denn der Regierung ist es egal, ob sich diese Menschen ordentlich bei uns anmelden. Das würde die Regierung doch sonst nicht machen!
Und liebe Linja Marie, fürchte dich nicht! Nur weil einige Menschen in Deutschland glauben, dass wir das nicht schaffen. Vertraue auf unsere liebe Bundeskanzlerin und ihre Minister. Wir haben gaaaaaanz viel Platz und Geld und fast alle Leute in unserem Land finden das gut.
Und die paar Rechten, oder die paar dummen Menschen, die auch Angst haben, und deshalb auch als Nazis (rechte) erklärt werden, tun dir bestimmt nicht weh.
Aber Linja Marie, wenn du mal in die 6. Klasse kommen möchtest, solltest du nicht mitten in der Nacht bei Meetingpoint Kommentare schreiben, sondern lieber Deutsch pauken!
Und ein bisschen im Koran lesen. Das könnte dir eventuell bald behilflich sein.
Also fürchte dich nicht und schlaf schön. ..

Linja Marie schrieb um 23:05 Uhr am 28.11.2015:

Hallo...!!! Na ihr. Ich hab mir das hier mal durch gelesen. Ich gehe in die fünfte Klasse. Ich hab Angst vor den rechten in unserer Stadt. Ich habe gehört das die andere Menschen hassen und weh tun. Warum machen die das? Linja.

ich schrieb um 22:31 Uhr am 28.11.2015:

@ Roland

'Lügenpresse auf die Fresse' - ugga ugga. ... flache Polemik. Wieder ein Individuum, das in einer anderen Welt lebt.

Thomas B. schrieb um 22:27 Uhr am 28.11.2015:

Beim Brand im Jugendwohnheim hat Frau Tiemann nicht vorbeigeschaut um zu sehen wie es den Kids geht, lieber guckt sie sich verkohlte Fensterrahmen an.

Roland schrieb um 14:00 Uhr am 28.11.2015:

@informativer Hinweis....Danke das Du mir mit Deinen Hinweisen auf die Reportagen noch weiter die Augen geöffnet hast.
Die Lügenpresse von ARD,ZDF,RTL und Co verarschen mit ihrer Berichterstattung ganz Deutschland und Europa.
Unsere Stadtpolitiker und all die vielen anderen Helfer der Politik von Frau Merkel sollten sich diese Reportagen mal anschauen und uns nicht weiter belügen. Hier wird der Begriff "Flüchtling" nur missbraucht.

informativer Hinweis schrieb um 12:00 Uhr am 28.11.2015:

Wen es interessiert wie solch eine "Flucht" vonstatten geht und wie sie von unseren Leitmedien "verkauft" wird,sollte sich mal diese Dokumentation mit Billy Six vom JF Verlag Berlin anschauen.
Vor Ort recherchiert... ungeschönt,spannend und sehr informativ dargestellt.
Eine ehrliche journalistische Arbeit !!

Im Sommer erreichte die Asylwelle Europa und vor allem Deutschland mit voller Wucht. Seitdem drängen Hunderttausende Flüchtlinge über die Balkanroute in die Bundesrepublik. JF-TV hat sich auf die Reise gemacht, diesem Strom von den EU-Außengrenzen bis zu seiner Ankunft in Deutschland zu folgen. Die Erkenntnisse, die wir dabei erhielten, haben selbst uns überrascht. Sehen Sie jetzt den zweiten Teil der großen JF-TV-Dokumentation.

https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2015/die-fluechtlingsluege-teil-ii/

https://www.youtube.com/watch?v=8mUfpq_ERfU

Anette schrieb um 11:11 Uhr am 28.11.2015:

Warum jetzt eine Mahnwache? Es ist doch garnicht bewiesen das es ein Anschlag von rechtsradikaler Tätern war. Vielleicht waren es ja auch linke Strafttäter um es jetzt den rechten unterzuschieben! Wer da Montag hingeht schadet unserer Stadt. Glaubt dem Genossen Möckel kein Wort.!

M.Z. schrieb um 10:58 Uhr am 28.11.2015:

Laut RBB ermittelt sogar der BRD StaatsSchutz wegen des "hinterhältigen, feigen, menschenverachtenden und terroristischen Brandanschlag" auf diesen armen, bedauernswerten und jetzt wohl auch traumatisierten Fensterrahmen. Zum Glück gibt es ja noch "aufrechte, bunte, weltoffene Demokraten" wie diesen linksextremen Genossen Möckel die am Montag die übliche Show in Form einer "Mahnwache" abziehen. Für diese linksextreme Mischp*** sind Fensterrahmen eben mehr wert als Menschenleben. Oder haben diese Linksextremisten um Möckel und Co etwa Mahnwachen abgehalten, als der Rumänin in Nord von einem Rumänen der Kopf fast abgeschnitten wurde oder als vor Kurzem 2 Afrikaner von albanischen "Flüchtlingen"(sind wohl vor dem "Krieg"und dem"Terrorregime" in Albanien geflohen) in einer Unterkunft für Asylforderer mit Messern attackiert wurden? Nein, denn da waren die falschen Täter am Werk. Man kann sich aber vorstellen, was solche linksextremen Genossen abgezogen hätten, wenn in diesen beiden Fällen der Täter ein Deutscher ohne Migrationshintergrund gewesen wäre.

Pauline schrieb um 08:56 Uhr am 28.11.2015:

Sowas passiert durch die Asylpolitik von Frau Merkel.Die Politiker merken gar nicht mehr,was Sie damit die Bevölkerung an tuen.Frau Tiedemann nehmen Sie bitte auch ein paar Asylanten auf,dann wissen Sie was die vielen Aylanten hier in Deutschland an Ansprüche schon langsam stellen.Vielleicht wares es sogar die Asylanten,die mit ihrer neuen Unterkunft unzufrieden sind.

Susan schrieb um 07:53 Uhr am 28.11.2015:

@Reiner ich stimme dir Ausnahmsweise zu…was gibt man sich mit dir ab? Ja und wahrscheinlich macht man sich lächerlich wenn man auf deine Kommentare eingeht. Ich verstehe nur nicht wenn du solche Langeweile hast Menschen hier zu provozieren, warum schreibst du nichts Vernünftiges? Hast du keine Meinung zu diesem Thema? Es geht um Dinge die überall passieren, es ist völlig egal ob nun Brandenburg oder Berlin. Überall reagieren Menschen auf das Thema Asylbewerber, also warum diesem Artikel keine Ernsthaftigkeit widmen. Es ist definitiv falsch Gebäude anbrennen zu wollen. Also Reiner wie wäre es denn mit einer ehrlichen Meinung zu diesem Thema?! Dann machst du dich auch nicht zum Idioten.

Susan schrieb um 20:29 Uhr am 27.11.2015:

Och Reiner....geh schlafen ;-) oder lern schreiben.

Roland schrieb um 20:08 Uhr am 27.11.2015:

Was hier alles hochgeschaukelt wird...oh Gott!
Fakt ist: Die Asylpolitik der Bundesregierung ist einfach nur Scheiße und die Landespolitiker usw. machen alle mit.
Jeder der was gagegen sagt, wird an den Pranger gestellt und genau deshalb trauen sich viele auch nichts zu sagen.
Die Obergrenze ist schon lange überschritten und hier tut man so, als sei es normal Millionen von Asylanten aufzunehmen. Bei vielen ist das Wort Flüchtling nicht angebracht.
Wo soll das alles hinführen?

branner schrieb um 19:34 Uhr am 27.11.2015:

Brandanschlag auf Schule (zukünftige Notunterkunft) , diese Tat ist mehr als verwerflich . Durch Zerstörung Tatbestände herbei zu führen um den eigenen Nutzen zu erzielen ist so erbärmlich - unterste Schublade.

Die Tat ist zu verurteilen... und aber gleich zum überlegen anregend wem sie nützt.
im Bekannten und Kollegenkreis ahnen aber alle das wieder mal getürkt wurde , um sich zu profilieren - sich zu bestätigen - um Hass zu schüren - um eine Bestätigung des eigenen Handelns zu offerieren .

Ein verkohltes Fenster dient nur allzugut um zu denunzieren - wie es ja jetzt alltäglich ist. Politik und Presse sowie Mahnwache sind gleich öffentlich als Werbung und Vertuschung für die versagende Politik vor ORT.
Bei der verkohlten Tür in Hohenstücken munkelt man das es getürkt wurde... das tote Kind im Meer ging um die ganze Welt um Propaganda zu erzielen für die versagende Politik in Deutschland und war auch gestellt worden... die meisten Asyl-Unterkünfte wurden von den Bewohnern abgefackelt.

Ich vermute mal - hier sollte nichts zerstört werden, sondern nur ein Tatbestand herbeigeführt werden der zum Stimmungswechsel und gegen die eigentlichen vernünftig denkenden Bürger Deutschlands führen soll.
Wie gesagt... wenn der Spiegel berichtet - kommt es auch im Fernsehen.

Ich vermute mal... ein richtiger Hass-Brandstifter hätte abgefackelt und nicht nur gekookelt.
Und ich bin froh das das Gebäude nicht abgebrannt ist - weil unsere Kinder sollen das Gebäude in Zukunft als Schule nutzen können.

Susan schrieb um 19:33 Uhr am 27.11.2015:

Unbedingt, Martin....Prost ;-)

martin schrieb um 19:32 Uhr am 27.11.2015:

so susan, darauf nen bier ? ;-)

martin schrieb um 19:30 Uhr am 27.11.2015:

tschüss kleener reiner aus "berlin" ;-)

Susan schrieb um 19:28 Uhr am 27.11.2015:

Geiles Leben noch Reiner aus Berlin/Neukölln ;-)

Susan schrieb um 19:22 Uhr am 27.11.2015:

Ja ganz bestimmt...Hast du keinen Job? Wer denkt sich aus lauter Langeweile solchen Mist aus? Warum betonst du immer wieder wie doll du gelacht hast? Meinst du dadurch wird es wahrer. ;-) Bleib wo immer du auch her kommst...

martin schrieb um 19:16 Uhr am 27.11.2015:

was n , grübelt der kleene reiner etwa? aus brandenburg... äähh "berlin" natürlich ;-)

Susan schrieb um 19:07 Uhr am 27.11.2015:

Du meinst tatsächlich du bist deshalb besonders schlau, ja?

Susan schrieb um 19:05 Uhr am 27.11.2015:

Also Reiner hast noch was anderes drauf ohne Beleidigungen? Kein Niveau, ne?

martin schrieb um 19:02 Uhr am 27.11.2015:

und wir erst "kleener reiner" ... ;-)

Susan schrieb um 19:02 Uhr am 27.11.2015:

Und lesen kann er auch nicht. Was hast du denn immer mit deinem Berlin?

martin schrieb um 18:59 Uhr am 27.11.2015:

steht "humpe" im duden ? :-D

Susan schrieb um 18:56 Uhr am 27.11.2015:

Entlarvt? Du Agent....schlauer Fuchs ;-). Weil es Leute gibt die deine Beiträge total dumm finden?

Susan schrieb um 18:53 Uhr am 27.11.2015:

Kauf dir einen Duden, Reiner. Ist einfach nur schlimm. Du beherrschst nicht mal die deutsche Sprache.

Anette schrieb um 18:49 Uhr am 27.11.2015:

Dadurch das anscheinend die Mehrheit der Stadt sich hinstellt und behauptet das dies eine fremdenfeindliche Tat gewesen sein soll, obwohl dies wiederholt garnicht bewiesen ist, schadet ihr das ansehen meiner wunderschönen Heimatstadt! Ich glaube nicht das dies im Sinne unserer Kinder sein kann. Die mit den Folgen leben müssen.!

martin schrieb um 18:49 Uhr am 27.11.2015:

wer hier die leute seit gestern verarscht das bist ja wohl du... bleib lieber in berlin ... brandenburg braucht so n vollpfosten nicht der nur dummes zeug labert... ;-)

Susan schrieb um 18:46 Uhr am 27.11.2015:

Vollpfosten? Was geht denn mit dir?

martin schrieb um 18:44 Uhr am 27.11.2015:

ooohhhh.... nicht weinen "kleener reiner" .. ;-)

martin schrieb um 18:39 Uhr am 27.11.2015:

nee susan ... der "kleene reiner" kennt den unterschied nicht und hat wohl schon vergessen was der gestern und heute morgen so v. sich gegeben hat... ;-)

Susan schrieb um 18:30 Uhr am 27.11.2015:

@ Reiner...bescheidene Frage kennst du den Unterschied zwischen rechts und links? Ich denke nicht.

darthvadersvater schrieb um 17:55 Uhr am 27.11.2015:

Anette muss weg! Sofort!!!
Weil sie die Mehrheit der klar und vorurteilsfrei denkenden Bevölkerung anscheinend für so strunzdumm hält genau wie sie höchstwahrscheinlich selbst ist. Sie kennt es eben nicht anders.....

Kleiner Nachschlag an die Artikelsammler wie MZ, Alfred, Peter Schultze oder welches Synonym die 4 von der Tankstelle halb rechts noch hier haben sollten:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/dresden-frau-gibt-erfindung-von-vergewaltigung-zu-a-1064965.html

Ich gehe mal wohlwollend davon aus, dass Ihr diesen vergessen habt oder ich einfach zu schnell war. Möge die Macht mit uns sein.

Anette schrieb um 17:27 Uhr am 27.11.2015:

Da noch keine Asylbewerber in diesem Haus gewohnt haben, kann man diese auch nicht als diese bewerten. Vielleicht hatte diese Tat einen ganz anderen Hintergrund.
Das unsere Oberbürgermeisterin sich wiederholt vor die Presse stellt, um diese Tat als fremdenfeindlich darzustellen ist schon grob fahrlässig und gehört angezeigt! Beim letztenmal in Hohenstücken waren es auch keine Horden rechtsradikaler Strafttäter. Dafür hat sie sich bis heute noch nicht beim Bürger entschuldigt.
Frau Tiemann muss weg! Sofort!!!!

Ridiviva schrieb um 17:11 Uhr am 27.11.2015:

Ich bin erstaunt das ein solcher Text, wenn er denn wirklich von den Beiden so abgegeben wurde, hier veröffentlicht wird.
Asylkritiker mit Terroristen gleich zu stellen...geht´s Ihnen Beiden eigentlich noch gut???
Sie bewegen sich mit solchen Äußerungen auf sehr dünnem Eis meine Herren.
Zumal niemand weiß wer die Tat tatsächlich begangen hat.
Sie sind für mich die wahren geistigen Brandstifter hier.
Traurig das sowas auch noch veröffentlicht wird.
Ich kann nur hoffen das die Brandenburger diesen Aufruf nicht folgen und die Beiden allein dort stehen?
Frechheit!!!

yxyz schrieb um 16:39 Uhr am 27.11.2015:

Das angekokelte Kellerfenster hat es tatsächlich auf die Startseite vom SPON (Spiegel) geschafft: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/brandenburg-an-der-havel-brandanschlag-auf-fluechtlingsheim-a-1064903.html Zwischen Terror und Klimawandel.

M.Z. schrieb um 16:21 Uhr am 27.11.2015:

"Auch wenn mit dem Kellerfenster der Schaden am Gebäude sehr gering ist, so bin ich doch enttäuscht und entsetzt und verurteile eine solche Tat an der geplanten Notunterkunft zur Flüchtlingsaufnahme." Wie ich es vorhergesagt habe. Immer die gleiche Leier und die gleichen Reaktionen der selbst ernannten Demokraten. Man braucht einfach nur überlegen, wem solche eine Tat nutzt und wem sie schadet. Den Asylkritikern schadet so etwas, weil sie umgehend beschuldigt werden. Und wenn man den anderen Artikel mit der "Mahnwache" liest, dann sieht man, von wem eine solche Tat umgehend ausgenutzt wird. Auch hier ( http://meetingpoint-brandenburg.de/neuigkeiten/artikel/20851-Feuer_im_Jugendwohnheim ) geht man von Brandstiftung aus und dort waren Menschen direkt betroffen. War Tiemann vor Ort oder veranstalten die Linksextremisten um Möckel dort auch eine Mahnwache? Nein, denn ein Fensterrahmen ist denen wichtiger.

eko schrieb um 14:35 Uhr am 27.11.2015:

Allein die Tatsache das ein Fensterrahmen angebrannt wurde der Beweis für eine flüchtlingsfeindliche Tat. Nach Art. 11 Abs. 1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gilt die Unschuldsvermutung. Aber da dürfen einige Bürger auf MP so etwas veröffentlichen: „ Mit dem Brandanschlag auf die geplante Notunterkunft Nicolaischule hat sich ein weiterer Teil der ´harmlosen´ Asylkritiker als Rechtsterroristen entlarvt". Ist das schon bewiesen? Hat man die Täter?
Was ist, wenn sich herausstellt das es eine dumme Idee (und Tat) von gelangweilten Jugendlichen war? Entschuldigen sich dann die Autoren der o.a. Zeilen öffentlich?

bürger schrieb um 14:34 Uhr am 27.11.2015:

vielleicht war es auch ein frustrierter Flüchtling, dem dieses Altmodische Gebäude nicht zusagt.

Alfred von Kowalski schrieb um 14:32 Uhr am 27.11.2015:

cui bono !
Unglaublich schnelle Erklärungen der sogenannten ,,Antifa Jugend Brandenburg,,. Wirklich sehr schnell, wenn man bedenkt, viele Frühaufsteher sind dort wahrscheinlich nicht zu finden.

p.s. schrieb um 14:26 Uhr am 27.11.2015:

Ich denke auch das das keiner aus der rechten Szene noch aus linken Szene war. Denn die kennen sich aus im Mollotovcoktail bauen.

p.s. schrieb um 14:12 Uhr am 27.11.2015:

Ich kann mir aber auch vorstellen das das irgendwer war um ordentlich Stimmung zu machen gegen Asylkritiker. Denn wer das Dingen hätte abfackeln wollen hätte mit Sicherheit n Brandbeschleuniger durchs Fenster gehauen und nicht nur von aussen, ich Spekuliere mal, n Stück Pappe oder so am Fensterrahmen gelegt. Uns das zu ner Gebäudeseite die gut einsehbar ist. Mir schwant , es sollte nix ernsthaftes passieren. Vllt hat derjenige auch noch gleich die Feuerwehr gerufen.

gF schrieb um 14:11 Uhr am 27.11.2015:

Ich würde auch noch eine schweigeminute einlegen, für alle Fensterrahmen,die auf die auf diese grausame Weise, ihr leben verloren haben.
Jetzt mal im Ernst, Brandstiftung ist blöd, ihre instrumentalisierung zur gescheiterten Flüchtlingspolitik auch.

yxyz schrieb um 13:49 Uhr am 27.11.2015:

Montag: Mahnwache am Tatort

Das war sowas von klar. Selbstredend wird dieser Vorfall von Antifa-nahen Personen sofort instrumentalisiert, um gegen Andersdenkende bzw. die übergroße schweigende Mehrheit der Bevölkerung, die aus guten Gründen gegen die millionenfache illegale und unkontrollierte Zuwanderung vorwiegend muslimischer junger Männer zu demontrieren. Pfui Deibel! Schämt Euch.

ich schrieb um 13:44 Uhr am 27.11.2015:

Zitat:
Montag: Mahnwache am Tatort

cg1 / 27.11. / 13:36 Uhr

Vor der Nicolaischule wird es Montag von 19 bis 20 Uhr eine Mahnwache geben. Die Organisatoren Sebastian Möckel und Chriss Kühnl sagen: "in der Nacht zum heutigen Freitag, sind die Befürchtungen vieler Menschen in unserer Stadt traurige Realität geworden. Mit dem Brandanschlag auf die geplante Notunterkunft Nicolaischule hat sich ein weiterer Teil der ´harmlosen´ Asylkritiker als Rechtsterroristen entlarvt"

Man kann es auch übertreiben, Schade das der Artikel nicht kommentierbar ist. Jetzt wird jeder Asylkritiker als Rechtsterrorist bezeichnet. Tolles Schubladendenken. Mit dem Artikel Seid ihr wieder alle gleich. Ob links, rechts oder Mitte. Armes Deutschland

Klaus Riedelsdorf, AfD schrieb um 13:34 Uhr am 27.11.2015:

Brandstiftung ist eine schwere Straftat und gehört auch so behandelt, egal aus welchem Motiv. Auch wenn es in diesem Fall nur ein dilletantischer Versuch war: Man stelle sich vor, der Täter wäre erfolgreicher gewesen - was ist dann mit dem bewohnten Nachbarhaus?

Wenn es politisch motiviert war - davon ist ja auszugehen - schadet diese Tat nicht nur dem Ansehen unserer Stadt, sondern auch dem berechtigten, friedlichen Protest gegen die Asylpolitik der Bundesregierung.

Die AfD Brandenburg an der Havel hat sich dafür eingesetzt, daß an diesem Standort nur Familien untergebracht werden. Die Anwohner und Eltern haben das Wort der Oberbürgermeisterin, daß die alte Nicolaischule nur für maximal 3 Monate als Notunterkunft genutzt wird. Darauf verlassen wir uns jetzt erstmal, solange es keine andere Sachlage gibt.

p.s. schrieb um 12:56 Uhr am 27.11.2015:

Es war/ist wahrscheinlich immer nur eine Frage der Zeit bis sich ein Idiot findet der sowas tut. Es ist auf gar keinen Fall zu rechtfertigen. Aber es wird wohl oder übel in Zukunft öfter irgendwo Brennen. Denn wenn jemand sich missverstanden fühlt und nicht grad der Hellste, der macht einfach sowas. Das zeugt aber auch davon das sich niemand mit denen wirklich und verständlich auseinander setzt. Die Befürworter der Asylpolitik schaffen das ja nicht mal mit normal denkenden.

M.Z. schrieb um 12:20 Uhr am 27.11.2015:

"M.Z. hier geht es in erster Linie nicht um einen Fensterrahmen einer Asylbewerber Unterkunft, sondern um eine SCHULE...! Wer bitte ist so geistesabwesend und verübt einen vermeintlichen Brandanschlag auf eine solche Einrichtung!?" Richtig, es war eine Schule. Brandstifter sind alles Idioten! Egal ob Schulen, Autos, Scheunen, Kinderwagen in Hausfluren oder sonst was angezündet werden. Mir ging es aber darum wie unterschiedlich mit den Dingen umgegangen wird. Immer wenn Asylforderer im Spiel sind, auch wenn sie gar nicht vor Ort sind und erst zukünftig dort einquartiert werden, eilt umgehend die Politprominenz zum Tatort und sämtliche Medien stürzen sich drauf. War hier ein Politiker vor Ort und hat sein entsetzen und bedauern ausgedrückt? http://meetingpoint-brandenburg.de/neuigkeiten/artikel/7174-Haus_brennt_aus http://meetingpoint-brandenburg.de/neuigkeiten/artikel/12064-Haus_brennt Nein! Fensterrahmen sind ihnen wichtiger. Und auch von dieser aktuellen kulturellen Bereicherung durch einen Moslem ( http://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/koblenz_artikel,-Ehefrau-schief-angeguckt-Iraner-veruebt-Bluttat-mitten-in-Koblenz-_arid,1404084.html ) wird nichts, aber auch gar nichts in den Hauptnachrichten kommen. Und auch da wird kein Politiker zum Tatort eilen, seine Trauer und sein Entsetzen über diese Tat ausdrücken oder mit betroffener Mine dumm dreinschauen. Das wäre anders, wenn der Täter ein Deutscher gewesen wäre. Schon erstaunlich, das überhaupt darüber berichtet wurde.

Susan schrieb um 12:15 Uhr am 27.11.2015:

@Reiner Na das ist doch super.

Susan schrieb um 12:08 Uhr am 27.11.2015:

So lieber Reiner,
das ist vielleicht der Unterschied zwischen Dir und den anderen Leuten hier. Man muss niemanden beleidigen und kann trotzdem seine Meinung kundtun. Deine Wortwahl ist im Übrigen sehr fragwürdig.

cg1 schrieb um 12:00 Uhr am 27.11.2015:

@reiner
spar dir die absurde rhetorik. kommentare mit beleidigungen werden gelöscht. fallen leute - so wie du - erneut innerhalb kurzer zeit negativ auf, werden beim nächsten mal all ihre statements aus der jeweiligen diskussion gelöscht. hatten wir hier schon ein paar mal kommuniziert. ich habe nicht die zeit dein kindermädchen zu spielen.

Reiner Münz schrieb um 11:51 Uhr am 27.11.2015:

Also Herr Griebel sie löschen hier jetzt willkürlich Kommentare oder wie darf ich Ihre Aktion hier verstehen? Bitte teilen Sie hier jetzt mal mit was man hier veröffentlichen darf und was nicht. Welcher Gesinnung gehören Sie denn an doch nicht etwa der rechten oder? Das wirkt in diesem Moment so auf mich!

Gospini schrieb um 11:40 Uhr am 27.11.2015:

@Reiner. Langsam müsstest Du gemerkt haben das Dich hier keiner will, wie im wahren Leben warscheinlich auch.

Susan schrieb um 11:37 Uhr am 27.11.2015:

Völlig unwichtig dessen bin ich mir bewusst. Aber Leute wie du, nerven einfach nur. Machst du Experimente aller Freud? Verhaltensforschung oder wie? Kleener :-)

rolly schrieb um 11:36 Uhr am 27.11.2015:

man sollte die Flüchtlings Hasser ausweisen und nicht die armen Flüchtlinge !!!!

Susan schrieb um 11:30 Uhr am 27.11.2015:

Kindergarten ist ein gutes Stichwort, mit dir hat wahrscheinlich keiner gespielt, wa? Sonst müsstest dich hier nicht wichtig tun.

Susan schrieb um 11:17 Uhr am 27.11.2015:

Ach so wenn man über Klugheit spricht, sollte man wissen das "denn" so geschrieben wird. ;-) Kleiner Tipp am Rande

Wirsindpyros Forlife schrieb um 11:12 Uhr am 27.11.2015:

Haha

Susan schrieb um 11:06 Uhr am 27.11.2015:

Sehr geehrter Herr Münz,
voller Spannung verfolge ich gerade Ihre Kommentare. Ich muss schon sagen „Hut ab“ Woher kommt eine solche Meinung? Empfehlenswert wäre eventuell einen Kurs über Menschlichkeit zu besuchen. Wie ich gerade feststellen musste wurden Ihre Kommentare gelöscht (das hier werden Sie trotzdem lesen und ich wünsche Ihnen Spaß dabei). Gott sei Dank gibt es auch noch normal denkende Menschen. Sich am Leid anderer zu ergötzen, aus Langerweile, dumme Sprüche zu klopfen zeugt von großer Dummheit.
Beste Grüße

besorgter Bürger schrieb um 10:22 Uhr am 27.11.2015:

Hey Reiner, Oberschwester Rabiata hat angerufen ... du hast schon wieder die Tabelettenausgabe geschwänzt ...böse, böse, böse !!! Geh bitte auf die stille Treppe und reflektiere dein Verhalten! ;-))

Gospini schrieb um 10:01 Uhr am 27.11.2015:

Sehr geehrter Herr Griebel, viele Kommentare haben Sie schon gelöscht mit der Bemerkung bitte sachlich bleiben daher verstehe ich nicht was ein sogenannter Reiner Münz hier so von sich gibt. Das ist ja an Sinnlosigkeit nicht zu übertreffen und ins lächerliche müssen die derzeitigen Ereignisse auch nicht gezogen werden.

DD schrieb um 09:22 Uhr am 27.11.2015:

Ja, da bekommt man Augenkrebs, wenn man liest was Herr Münz von sich gibt.

abcdefghijklm@email.de schrieb um 09:12 Uhr am 27.11.2015:

Hr. Reiner Müns gehen Sie bitte und sagen Sie niemanden dass Sie hier waren.

besorgter Bürger schrieb um 08:53 Uhr am 27.11.2015:

Der Zetti erklärt uns dummen Gutmenschen mal wieder die Welt ... *seufz*

Ist aber auch verständlich ... da hat sich bestimmt ein farbiger Asylant von diesem weissen Fensterrahmen so provoziert gefühlt, das er Ihn einfach anzünden musste ... oder es war eine Protestaktion von syrischen Flüchtlingen gegen die mangelhafte Unterkunft ... nicht mal ne Minibar gibts da ...

Selbst wenn der/die Täter sich bei der Aktion mit Hakenkreuzfahne und Hitler-Shirt selbst gefilmt und das bei youtube eingestellt hätten, würden uns hier die "neuen Patrioten" erklären, das das ganze eine PR-Aktion für Feuerlöscher gewesen sei ... oder die böse Antifa will die "Räächten" mal wieder verunglimpfen ...

Wir brechen es einfach mal runter und nennen es beim Namen ... eine hirnlose Tat ... ob fremdenfeindlich motiviert oder nicht ...

WingTsun schrieb um 08:52 Uhr am 27.11.2015:

Das hier wieder nur oberflächliche Äußerungen kommen, war klar.

M.Z. hier geht es in erster Linie nicht um einen Fensterrahmen einer Asylbewerber Unterkunft, sondern um eine SCHULE...! Wer bitte ist so geistesabwesend und verübt einen vermeintlichen Brandanschlag auf eine solche Einrichtung!?

Bürger schrieb um 08:41 Uhr am 27.11.2015:

Der IQ mancher Menschen reicht nur soweit wie ein Schwein sch...t , ganz deutlich zu erkennen an dieser bescheuerten Aktion. Zum Glück ist es" nur" ein Fensterrahmen aber alleine für die Tatsache das der oder die jenige oder jenigen es haben drauf ankommen lassen das alles nieder brennt gleich in den Knast und eine Anzeige. Ich frage mich nur wo bin ich hier gelandet es wird immer schlimmer mit den Fremdenfeindlichkeiten. Ich heiße auch nicht alles für gut und wäre dafür die Ursachen der Flucht zu bekämpfen. Aber soetwas geht einfach zu weit und jeder der ein bißchen Hirn im Kopf hat wird das genauso sehn

Frau Meier schrieb um 08:19 Uhr am 27.11.2015:

Meine Güte, wie bekloppt kann man sein! Da wird täglich aufs Neue gejammert, wie viel unserer Steuergelder für die Flüchtlinge benötigt werden, und dann werden ständig geplante Unterkünfte abgefackelt. Dass diese mit unseren Steuergeldern wieder hergerichtet werden (müssen), nee, so weit reicht die Hirnmasse derjenigen dann doch nicht!
Auch wenn's diesmal nur ein Fensterrahmen war (der nicht von allein plötzlich brennt), auch der kostet Geld!