Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

Werbung

Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Alte Plauer Brücke
Brücke
Genthiner Straße
14774 Plaue

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Vortrag im Landesmuseum: "Ein gestanden swert ist goldes wert“

Druckansicht

Landesmuseum

Erstellt: 05.10.2016 / 15:05 von grg

Heute hält Dr. Christof Krauskopf ab 18.30 Uhr im Archäologischen Landesmuseum im Pauli-Kloster den Vortrag "Ein gestanden swert ist goldes wert". Der Titel illustriert anhand eines Zitats aus einer Schrift des 14. Jh. (Meister Altswert: Das alte Swert) den hohen Wert, der Schwertern im Mittelalter beigemessen wurde. Mittelalterliche Schwerter sind in ehemaligen Zeughaus- und Sammlungsbeständen zahlreich erhalten.

Aber auch in archäologischen Zusammenhängen kommen immer wieder Blankwaffen zutage, etwa bei Baggerarbeiten in Gewässern, aber auch bei regulären Ausgrabungen an Land. Das Archäologische Landesmuseum Brandenburg verfügt über rund ein Dutzend mittelalterlicher Schwerter und Schwertbruchstücke, von denen die meisten der Öffentlichkeit bisher unbekannt sind. Im Vortrag soll eine Auswahl dieser Waffen vorgestellt und in ihren zeitlichen und kulturellen Kontext eingeordnet werden.

Eintritt: frei
Mehr Infos: [www.landesmuseum-brandenburg.de]

Dieser Artikel wurde bereits 2819 mal aufgerufen.

Bilder


  • Quelle: BLDAM


Werbung