Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Dominsel
Sehenswürdigkeit
Domlinden
14776 Brandenburg an der Havel

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Werbung

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Ganz Europa an einer Schule

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 07.05.2017 / 15:15 von cg1

Der Europatag am von Saldern-Gymnasium versetzt regelmäßig eine ganze Schule in Bewegung. Federführend organisiert hat ihn diesmal die Saldern-Jahrgangsstufe 11. Den Klassen 5 bis 10 wurde dabei jeweils ein europäisches Land zugelost, welches z.B. im Rahmen vom Sportwettbewerb Europiade und beim Plakatwettbewerb interpretiert bzw. vertreten werden mussten. Zweifelsfrei das Highlight war jedoch wieder das Europa-Buffet, bei dem ...

... alle Klassen diverse Spezialitäten aus "ihrem" europäischen Land zubereiteten. Dass auch der Elefant vom benachbarten Zirkus vorbeischaute, darf als spontanes Zeichen der Internationalisierung verstanden werden. "Doch geplant war es nicht, aber die Kinder hat es gefreut", berichtet Kunstlehrer Thomas Grothe.

Der Aktionstag an der hiesigen Schule hat sich weit herumgesprochen. Der Botschafter Österreich schaute ebenso vorbei die Dietlind Tiemann und eine Vertreterin des Europäischen Parlaments. Auch eine kleine Delegation aus der neuen polnischen Partnerschule in Poznań war vor Ort. Von der Begegnungsstätte im Schloss Gollwitz kamen zudem Teilnehmer des dort laufenden Projektes "Clips for Europe".

Dieser Artikel wurde bereits 2504 mal aufgerufen.

Bilder


  • Beim Europabuffet können sich Besucher durch verschiedene Länder "kosten". / Foto: vsg

  • Foto: vsg

  • Foto: vsg

  • Foto: vsg

  • Foto: vsg

  • Foto: vsg

  • Foto: vsg


Werbung



Kommentare (1)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


So läuft das schrieb um 18:28 Uhr am 07.05.2017:

„So funktioniert die EU: Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ Jean-Claude Juncker, Chef der EU- Kommission