Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Verrückte Kapelle
Kirche
Jacobstraße
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

FC Stahl: Testspiel gegen Oberligisten verloren

Druckansicht

Sport

Erstellt: 28.01.2018 / 10:25 von Dieter Wetzel

Der FC Stahl verlor gegen den Oberligisten FSV Barleben (Sachsen-Anhalt) zwar mit 1:3, aber zeigte besonders in der zweiten Hälfte ein gutes Spiel. Wieder einmal war die Chancenauswertung ein Negativpunkt. Man hätte durchaus ein oder zwei Treffer mehr erzielen können. Hier wirkte sich das Ausscheiden des Angreifers Ryo Yoshida durch ein Foul schon nach 10 Minuten, das eine Verletzung nach sich zog, besonders krass aus.

Dem FC Stahl war die Angriffsspitze genommen. Da auch Lucas Meyer verletzt ist, rückte Masaharu Kataoka in die Spitze. Ein weiterer japanischer Testspieler Keiko Sasaki im Trikot des FC Stahl zeigte im Mittelfeld durchaus ansprechene Leistungen und erzielte in der 14. Minute per 25m Freistoss den 1:1 Ausgleich nachdem Denny Piele schon nach fünf Minuten das 1:0 für die Platzherren erreicht hatte. Bis kurz vor der Halbzeit verteilte sich danach das Spiel. Als aber der Märzkeelf Fehler in der Vorwärtsbewegung in der 44. und 45. Minute unterliefen, gelang den Barlebenern durch Christopher Kalkutschke und Alexander Prinz der 3:1 Vorsprung. Keeper Moustapha Nouka hatte hier keine Abwehrchance.

Nach dem Wechsel griff der FC Stahl vehement an, um wenigstens ein Unentscheiden zu erreichen. Chancen waren mehrmals vorhanden, aber es fehlten die zündenen Abschlüsse. Beim Lattenschuss von Masaharu Kataoka in der 65. Minute war auch das nötige Glück nicht vorhanden. Auch die Gastgeber kamen bis zum Schluss kaum zu zwingenden Aktionen, sodass das Halbzeitergebnis auch das Schlussergebnis war.

Das nächste Spiel bestreitet der FC Stahl am Sonntag, den 4.2. um 13 Uhr in Brieselang gegen die dortige Oberligamannschaft Grün/Weiß.

Aufstellung: Moustapha Nouka ab 50. Steffen Sgraja – Gabriel Garcia ab 46. Fabian Dahms, Daniel Schimpf, Ray Kollewe, Leon Wieland – Gabriel F. Machado, Keiko Sasaki – Alexander Mertens, Masaharu Kataoka, Jonas Meyer – Ryo Yoshida ab 14. Luke Ackermann

Schiedsrichter: Johannes Schipka (Halle)
Zuschauer: ca. 40
Tore: 1:0 (6.) Piele, 1:1 (14.) Sasaki, 2:1 (44.) Kalkutschke, 3:1 (45.) Prinz.

Dieser Artikel wurde bereits 704 mal aufgerufen.

Bilder


  • Keito Jasaki / Foto: Verein


Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-brandenburg.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.