Verstanden

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren


Werbung

Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Crowdfunding: Verein sammelt über 4.000 Euro für Herzenswunsch

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 01.02.2018 / 12:06 von sl

90 Tage: So viel Zeit hatte der Rope Skipping-Verein, um über die Spenden- Plattform der Brandenburger Bank das Geld für ihren Herzenswunsch zu sammeln. Der Grund: die Springseilspringer nutzten die Finanzierungsform der Schwarmfinanzierung (Crowdfunding), um sich eine Airtrackbahn – eine Art riesiges Luftkissen - zu finanzieren.

Gerade einmal 30 Tage benötigte der Verein um die anvisierten 3.500,- Euro, die eine Airtrackbahn kostet, zusammen zu bekommen. Bis zum Ende der Projektlaufzeit kamen sogar noch einmal 565,- Euro dazu, die für das nächste Trainingslager eingesetzt werden.

Stefanie Heinrich und ihr Team sind begeistert. Schon bald können sie mit dem Luftkissen noch besser, individueller und anspruchsvoller trainieren. Auch die Verletzungsgefahr ist Dank der elastischen Oberfläche sehr gering. „Die Airtrackbahn kann schnell auf- und abgebaut werden.“, erklärt Stefanie Heinrich, „Sie ist sehr leicht und bietet unzählige Einsatzmöglichkeiten für Jung und Alt!“

Die Spenden-Plattform der Brandenburger Bank ging vor genau einem Jahr online. Bis heute konnten 11 Vereine ihre Herzenswünsche erfüllen. Unter dem Motto „Viele schaffen mehr“ sammelten diese viele kleine Geldspenden, um ein großes Projekt zu finanzieren.

Der SG Blau-Weiß Pessin finanzierte über die Plattform ein transportables Volleyballnetz, die Kita Biene Maja aus Nauen investierte in einen Bewegungsparcours, der SV Blau-Weiß Wusterwitz konnte ein Canadier-Schülerboot anschaffen, das Klinikum Brandenburg finanzierte in Zusammenarbeit mit dem Verein Kleeblatt die NeoCams für die Frühchenstation, die Luckenberger Schule schaffte sich einen Fußbodenschutz für die Turnhalle an, der FC Deetz bekam eine Ballfangnetz-Anlage, der 1. BKSV konnte Wettkampf-Ausrüstungen finanzieren, die Kita LieLu aus Nauen baute von dem Geld einen begehbaren Hasenstall, fürs Kleinkunstfestival in Brandburg wurden Gelder zum Kauf der Licht- und Tontechnik gespendet und der Verein Historischer Hafen Brandenburg rettete die Antriebswelle ihres Dampfers.

Hinzu kommt ein Projekt, das aufgrund der außergewöhnlich tragischen Umstände initiiert wurde. Die Freiwillige Feuerwehr Lehnin sammelte über die Spendenplattform im September letzten Jahres fast 30.000,- Euro ein, um die Familien ihrer verstorbenen Kameraden zu unterstützen.

Die Idee dahinter: Crowdfunding-Plattformen gibt es mittlerweile viele. Doch die Plattform der Brandenburger Bank setzt auf einen anderen Ansatz. Das Besondere daran: die Plattform ist speziell dafür da, regionale Projekte zu finanzieren, sie kann von Vereinen kostenlos genutzt werden und die Bank unterstützt jedes Projekt mit Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen. Zudem wird jede Spende ab 5,- Euro mit einem Co-Funding der Brandenburger Bank in Höhe von weiteren 5 Euro erhöht. Und auch in diesem Jahr steht die Plattform den regionalen Vereinen zur Verfügung. Aktuell befinden sich 4.655,- Euro im Spendentopf, die auf zukünftige Projekte verteilt werden. Projekte einstellen können Vereine unter [www.brandenburgerbank.viele-schaffen-mehr.de].

Dieser Artikel wurde bereits 958 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: Brandenburger Bank


Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-brandenburg.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.