Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Friedenswarte
Turm
Marienberg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Trotz zweimaliger Führung verloren

Druckansicht

Sport

Erstellt: 05.02.2018 / 07:46 von Dieter Wetzel

Der FC Stahl testete beim Oberligisten Grün/Weiß Brieselang und verlor nach guter ersten Halbzeit letztendlich mit 3:6. Die Tore für die Brandenburger erzielten Kaito Sasaki, Lucas Meyer und Mudai Watanabe. Die Märzke – Elf begann sehr gut und lag nach einer Viertelstunde mit einem gut herausgespielten Treffer von Kaito Sasaki mit 1:0 in Führung.

Eine Nachlässigkeit in der Abwehr nutzte der Torjäger der Brieselanger Patrick Richter nach 22 Minuten zum Ausgleich. Danach hatte der FC die besseren Chancen zum Führungstreffer, so in der 27. Minute durch Luke Ackermann sowie Ryo Yoshida. Nach 30 Minute war es Lucas Meyer folgerichtig vorbehalten, das 2:1 zu erzielen. Ein Sonntagsschuss mit dem Pausenpfiff aus 25m durch Tim Niederau brachte die Gastgeber wieder heran. Für den guten Keeper Steffen Sgraja gab es dabei nichts zu halten.

In der zweiten Hälfte kamen die Grün/Weißen besser ins Spiel, aber vor allen Dingen nutzen sie die Chancen besser. Beim FC war zeitweise der Spielfluss, auch aufgrund der vielen Wechsel, verloren gegangen. Das Mittelfeld funkionierte nicht mehr. So erhöhten die Brieselanger bis zur 60 Minute auf 5:2 (54. Cikaric, 57. Lemke, 60. Wittur). Nach dem dritten Treffer durch Mudai Watanabe zum 3:5 (61.) lief das Spiel wieder besser und es ergaben sich Chancen, die aber alle nicht genutzt werden konnten. Ein in der 85. Minute von Christopher Lemke erfolgreich abgeschlossener Konter brachte den Endstand von 3:6.

Am nächsten Sonnabend bestreitet der FC das letzte Testspiel in Piesteritz gegen die dortigen Grün/Weißen bevor am 17.02.18 um 15 Uhr das Nachholspiel gegen den Werderaner FC im Stadion am Quenz angepfiffen wird.

Aufstellung: Steffen Sgraja ab 46. Moustapha Nouka – Gabriel Garcia, Ray Kollewe, Fabian Dahms, Leon Wieland ab 46. Alexander Mertens – Gabriel F. Machado ab 46. Mudai Watanabe – Jonas Meyer, Kaito Sasaki, Luke Ackermann – Ryo Yoshida, Lukas Meyer ab 67. Masaharu Kataoka

Schiedsrichter: Nico Dreschkowski

Tore: 0:1 (15.) Sasaki, 1:1 (22.) Richter, 1:2 (30. ) Lucas Meyer, 2:2 (45.) Niederau, 3:2 (54.) Cikaric, 4:2 (57.) Lemke, 5:2 (60.) Wittur, 5:3 (61.) Watanabe, 6:3 (85.) Lemke.

Dieser Artikel wurde bereits 717 mal aufgerufen.



Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Soll der Kommentar später einmal entfernt werden, maile einfach kurz an [info@meetingpoint-brandenburg.de]. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.