Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

Werbung

Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Hohenzollernstein
Sehenswürdigkeit
Magdeburger Heerstraße
14776 Brandenburg an der Havel

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Linke: "Gratulation an Herrn Scheller"

Druckansicht

Politik

Erstellt: 26.02.2018 / 17:04 von Stadtpolitik

Die Linke-Vorsitzenden Ilona Friedland und Andreas Kutsche erklären: "Der Kreisvorstand der Partei die Linke gratuliert Herrn Scheller zu seinem Wahlsieg bei der gestrigen Oberbürgermeisterwahl. In den vergangenen Wochen des Wahlkampfes hat sich Herr Scheller sehr bürgerfreundlich und offen gezeigt und..."

Weiter heißt es: "... wir hoffen, dass er seine Wahlversprechen auch bedingungslos einhalten wird. Besonders möchten wir uns bei Herrn van Lessen für seinen unermüdlichen Einsatz für einen Richtungswechsel in der Stadt bedanken. Der Wahlkampf für ihn und mit ihm hat Spaß gemacht und gezeigt, dass die 3 ihn unterstützenden Parteien gemeinsam eine Menge erreichen können. Besonders erwähnenswert und erfreut haben wir zur Kenntnis genommen, dass die beiden Kämpfer fürs Oberbürgermeisteramt sich gegenseitig respektiert haben. Das lässt uns hoffen, dass auch in Zukunft die im Stadtparlament vertretenen Parteien dieses respektvolle Miteinander bewahren und im Sinne unserer Stadt einen kameradschaftlichen Umgang miteinander pflegen."


Hinweis: Politische Pressemitteilungen gibt der Meetingpoint als Komplettzitate wieder; unsere Leser sollen sich eine eigene Meinung zu den Äußerungen unserer Politiker machen - ohne wertende Meinungen der Redaktion. Die Redaktion distanziert sich ausdrücklich von den zitierten Inhalten/Aussagen und macht sie sich nicht zu eigen.


Dieser Artikel wurde bereits 3406 mal aufgerufen.



Werbung



Kommentare (3)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


Moritz schrieb um 07:03 Uhr am 27.02.2018:

Ne, nur Stasi-Stieger. Und etliches an Ex-SED und DDR-CDU.

gebürtiger Brandenburger schrieb um 23:41 Uhr am 26.02.2018:

Stasi-Friedland sitzt immer noch im Stadtparlament ????? ich GLAUB ES NICHT

klaus Erlenkamp schrieb um 17:18 Uhr am 26.02.2018:

Bedingungslos? Was soll denn das wieder heißen? Außerdem, die Linke regiert mit. Da kann sie selber erstmal "bedingungslos" ihre Wahlversprechen einhalten. Das wäre doch mal ein Anfang.