Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

Werbung

Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

St. Johanniskirche
Kirche
Salzhofufer
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Mit Auswärtssieg die Chance bewahrt

Druckansicht

Sport

Erstellt: 28.02.2018 / 21:25 von Bernd Stasik

SFB–Frauen gewinnen mit 3:2 (-13, 19, 18,-21,-10) gegen den Tabellenachten. Noch immer die unnötige Niederlage gegen den BVV im Kopf, fuhren die Havelvolleys erneut in Richtung Berlin, um dort die Minimalchance auf den Klassenerhalt noch zu wahren.

Zusätzliche Motivation erfuhr das Team vom Geburtstagskind Vanessa Smaka, die sich sehnlichst einen Sieg zum Ehrentag wünschte und diesen Wunsch wollte das Team doch gerne erfüllen. Mit sehr viel Elan ging das Spiel auch sofort in die richtige Richtung. Alle Akteure waren voll konzentriert und mit Adéla Vrabélowa im Zuspiel beginnend klappte es beim SFB wie am Schnürchen. Sabrina Harnisch (MVP) in der Mitte und Vĕra Janderowá auf Außen setzten die wertvollsten Akzente und mit 25:13 endete der erste Satz mehr als eindeutig zugunsten der Brandenburgerinnen. Doch irgendwie verhext, schienen die Havelvolleys in den nächsten beiden Sätzen ihre Konzentration wieder komplett verloren zu haben. Es ist für Außenstehende jedes Mal unerklärbar, wie so ein Leistungsunterschied zustande kommt. Der VfK übernahm mit 2:1 die Satzführung, ohne überlegen zu sein und stand eigentlich kurz vor dem klaren Sieg, als die SFBler sich nach einer Auszeit beim Stand von 8:10 wieder ihrer Stärken besannen und den Satz drehten.

Diese Wendung verkrafteten nunmehr die Berliner nicht und hatten im Tiebreak keine Chance mehr gegen einen spielerisch immer stärker werdenden SFB 94. Mit dem Geburtstagsgeschenk von 2 Punkten konnte Vanessa Smaka gut leben und man sah primär das Gute des Spiels, in dem phasenweise die Regionalliga-Tauglichkeit sehr gut unter Beweis gestellt wurde. Zumindest ist damit der Abstand auf die nächsten Plätze gewahrt, auch wenn 5 Punkte Differenz noch immer eine erhebliche Hürde darstellen. Jetzt gilt es, im nächsten Auswärtsspiel in Potsdam beim haushohen Favoriten USV an die besten Phasen des letzten Spiels anzuknüpfen und die zuletzt sehr überheblichen Potsdamer maximal zu ärgern. Genug Motivation gibt es auf alle Fälle – auch ohne Geburtstag.

Der SFB 94 spielte mit: Claudia Stimming (1), Vanessa Smaka (8), Lina Mischke (6), Anna Zehle (11), Sophie Neuberger (14), Caro Voigt (12), Sabrina Harnisch (17), Vĕra Janderowá (22), Assunta Amitrano (10), Adéla Vrabélowa (5)

Dieser Artikel wurde bereits 786 mal aufgerufen.

Bilder




Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.