Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

St. Katharinenkirche
Kirche
Katharinenkirchplatz
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Leserbrief: Erfolgreiche erste Alternative Gesundheitsmesse in Brandenburg an der Havel

Druckansicht

Leserbriefe

Erstellt: 10.10.2018 / 07:25 von Andreas von Wertheim

Am vergangenen Wochenende fand in Brandenburg an der Havel die erste Alternative Gesundheitsmesse ALGEMBRA statt. Diese öffnete am Samstag um 10 Uhr ihre Pforten und wurde durch eine Vor- und Einführung im Yoga eröffnet, bei welcher Franziska Grunwald von Anahata Yoga Brandenburg die Vortragsteilnehmer zum aktiven Mitmachen einlud, die dieses Angebot dankend annahmen, was sich an einem gefüllten Seminarraum in der Marina Niederhavel zeigte.

Bei strahlendem Himmel und Sonnenschein konnten Interessierte an rund 25 Ausstellerständen Informationen zur alternativen Gesundheit erhalten. Das Angebot wurde - trotz des parallel in der Havelstadt stattfindenden etablierten Kleinkunstfestivals „Heimwerts“ - angenommen. Fast 400 Besucher kamen zur ersten Alternativen Gesundheitsmesse nach Brandenburg an der Havel, wie die Organisatorin Steffi Beschorner von der Praxis für Psychosomatische Energetik mitteilt.

Bereits am ersten Tag der Gesundheitsmesse konnte die Organisatorin konstante Besucherzahlen verbuchen. Die acht Vorträge am ersten Messetag waren so gut besucht, dass bereits nach wenigen Stunden nach Eröffnung der Messe Stühle nachorganisiert werden mussten, damit alle Interessierten bei den Vorträgen in den Genuss eines Sitzplatzes kommen konnten. Die Vorträge waren bereits von Anfang an bis auf den letzten Platz besetzt. Interessierte die keinen freien Stuhl fanden nutzten sogar die Tische als Sitzgelegenheit, nur um keinen der spannenden Vorträge zu verpassen.

Am ersten Tag der Alternativen Gesundheitsmesse führte das Vortragsprogramm durch eine Vielzahl unterschiedlicher Themen. Yoga, Hypnose, Durchblutung, Mikrozirkulation in den Blutgefäßen, Quantenphysik im Informationsfeld, ADS/ADHS, Traditionelle Chinesischer Medizin (TCM), Akupunktur, Klangschalenmassage, Meditation, Schönheit und Mut standen auf dem Tagesprogramm.

Beatrice Fritsch - Heilpraktikerin für Psychotherapie - stellte in ihrem Vortrag dar, wie Hypnose helfen kann das Leben nachhaltig und effektiv zu verändern. Der Referent Jürgen Straub - Olympiasieger und Medaillengewinner in der Leichtathletik - informierte die Besucher der Messe über die Voraussetzungen für einen gesunden Zellstoffwechsel und wie hierbei die Physikalische Gefäßtherapie von BEMER unterstützende Anwendung finden kann. Bei Micheal Danz - Mentalcoach u. Anwendungsberater von TeamWeaver - erläuterte die Lösungs- und Optimierungsfindung der Quantenphysik im Informationsfeld. Im Vortrag der Organisatorin der 1. Alternativen Gesundheitsmesse - Steffi Beschorner von der Praxis für Psychosomatische Energetik - konnten sich die Besucher der Messe anhand eines Fallbeispiels mit einem Freiwilligen über Behandlungsmethoden im Bereich ADS/ADHS informieren. Heilpraktikerin Birgit Bertz gab den Interessierten einen ersten Einblick in die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und in die Möglichkeiten der alternativen Behandlung durch Akupunktur. Jutta Hannig von Krania Wellness Forum stellte eine Therapiemöglichkeit durch Klangschalenmassage und Meditation vor.

Der erste Messetag schloß mit einem Vortrag von Katrin Bendick, ihres Zeichens Inner Chi Coach und Modedesignerin, die den Besucherinnen und Besuchern das Thema „Mut zu dir selbst - Schönheit von Innen“ nahe brachte.

Der zweite Messetag begann am Sonntag mit bedecktem Himmel und gefallenen Temperaturen, was interessierte Besucherinnen und Besucher allerdings nicht davon abhielt auf die Gesundheitsmesse zu kommen. Ganz im Gegenteil. Auch am zweiten Tag der Alternativen Gesundheitsmesse in Brandenburg an der Havel kamen die Interessierten wieder zahlreich auf das Messegelände in der Marina Niederhavel im Wiesenweg.

Erneut standen weitere acht spannende Vorträge zum Thema alternative Gesundheit auf dem Tagesprogramm. Von Achtsamkeit, Burnout über Familienstellen, Stressfallen, TCM, Schröpfen, Qigong, über authentische Lebensweise, Wasser, Ernährung, bis hin zu einem krönenden Abschluss zum Thema Mut wurde den Besucherinnen und Besuchern der Messe nochmals ein breites und vielfältiges Informationsspektrum geboten.

Maria Markusch (Klang- u. Hypnosetherapeutin) und Kerstin Moser (Yogalehrerin u. Klangmassagenpraktikerin) führten mit einem Sonntagseinklang in ihrem Vortrag durch das Thema Achtsamkeit und Selbstwahrnehmung mit Klang und Yoga. Über die Möglichkeit „Vom Burnout in die Lebensfreude“ zu gelangen informierte Sabine Schmücker von Biosens. Hierbei konnten Interessierte erfahren, wie die Philippi-Methode das Leben leichter machen kann. Spannend wurde es beim Vortrag „Familienstellen in der Neuen Zeit“ bei dem Freiwillige im Vortrag von Anne-Karen Fischer (Dipl.Psychologin + Heilerin) und Dr.Annegret Kamal Kahle (Dipl.-Psychologin + Körperpsychotherapeutin) emotional zu Verdeutlichungszwecken mit eingebunden wurden. Wie man Stressfallen im Alltag erkennen und diesen effektiv begegnen kann erläuterte den Interessierten die Heilpraktikerin für Psychotherapie - Beatrice Fritsch. Am zweiten Messetag wurde nochmals das Thema Traditionelle Chinesische Medizin und Akupunktur durch Birgit Bertz aufgegriffen und durch die Behandlungsmöglichkeiten des Schröpfens und durch Qigong ergänzt, wobei die examinierte Krankenschwester und Heilpraktikerin insbesondere auch auf das Thema der Behandlung von Kindern im Bereich der sanften Therapie ganz besondere Aufmerksamkeit schenkte. Nichts für schwache Gemüter war der hochgradig zu würdigende Vortrag „Mindset mindful - Impulse und Wege für eine authentische Lebensweise“ von Heilpraktikerin Malgorzata Sander, welcher unter Einbeziehung des Publikums einer offenen Gruppentherapie mit Emotionsprovokation hätte gleichen können. Natürlich war dies von der Referentin nicht beabsichtigt. Dafür absolut authentisch! Mit „Mut zu dir selbst - Schönheit von Außen“ fand der zweite Tag der ersten Alternativen Gesundheitsmesse beim Vortrag von Katrin Bendick (Inner Chi Coach + Modedesignerin) einen gemütlichen, energiegeladenen Ausklang. Die interessierten Besucherinnen und Besucher einladend, erläuterte sie in ihrem Vortrag die Wirkung von Mode in Bezug auf Schnittform, Farbe und Material für den alltäglichen Mut und dessen Findung. Freiwillige aus dem Publikum konnten sich hierbei selbst von so manch spannenden Wirkungen inspirieren und überzeugen lassen.

Bei einer Tombola hatten die Messebesucher die Möglichkeit Beratungsgutscheine und vieles weitere mehr zu gewinnen.

Die erste Alternative Gesundheitsmesse war nicht nur aus Sicht der Organisatorin ein voller Erfolg, sondern dieser zeigte sich auch am Feedback der Besucherinnen und Besucher, die über eine Umfrage gebeten wurden einige Fragen zur Messe zu beantworten. Hierbei gaben 90 Prozent der Besucherinnen und Besucher an, dass sie sich ein Angebot wie das diesjährige zum Thema der alternativen Gesundheit jährlich wiederkehrend wünschen würden.

So stellte die stellte Organisatorin Steffi Beschorner nach diesen positiven Rückmeldungen zur ersten Messe dieser Art in Brandenburg an der Havel bereits in Aussicht, dass es wohl auch im kommenden Jahr die nächste Alternative Gesundheitsmesse geben wird.

Dieser Artikel wurde bereits 717 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: Andreas von Wertheim

Bitte beachten: Meldungen in der Rubrik "Leserbriefe" geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sie sind ein persönlicher Text des jeweiligen Verfassers. Einsendungen sind unter [info@meetingpoint-brandenburg.de] möglich.


Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.