Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Plauer Torturm
Turm
Plauer Straße 1
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

So kickte der Süd-Nachwuchs

Druckansicht

Sport

Erstellt: 10.10.2018 / 17:22 von Dieter Seewald

Die Fußball-Nachwuchsberichte vom BSC Süd 05 sind online. Diesmal mit den Begegnungen F2-Junioren siegen gegen den TSV Chemie Premnitz und E1 mit Auswärtssieg gegen die SpG Borussia Brandenburg/Klein Kreutz.

F2-Junioren siegen gegen den TSV Chemie Premnitz
BSC Süd 05 II vs. TSV Chemie Premnitz 7:4 (2:1)
Zum 6. Spieltag in der Fair-Play Liga Staffel 2 empfingen am Samstag die F2-Junioren des BSC Süd 05 den TSV Chemie Premnitz.
Man eröffnete das Spiel in der 3. Spielminute mit einem schönen Angriff über den rechten Flügel. Elias Knobloch passte den Ball auf den Neunmeter-Punkt, wo Leon Joel Guderjahn frei einschieben konnte. Man erhöhte in der 11. Spielminute durch Neven -Jaro Trittschack, der ab der Mittellinie alleine auf das Tor lief und einnetzen konnte. Premnitz konnte durch einen Torwartfehler verkürzen. Damian Breuer rutschte der Ball beim Festhalten klassisch durch die Arme. Zur Halbzeit stand es 2:1 für den BSC. Es war bis hier ein gutes Spiel unserer F2 in der man dennoch einige Chancen liegen gelassen hat. Der Gegner hat sehr gut mitgespielt, so dass es ein Spiel auf Augenhöhe war und in der Mittelphase sehr spannend gehalten wurde. Nach dem Wiederanpfiff erhöhte man in der 23. Spielminute durch Elias Knobloch auf 3:1. Die Freude hielt nur kurz an, da in der 24. Spielminute dem Gast durch Einladung der gesamten Abwehr der Anschlusstreffer gelang. Premnitz konnte sich vor dem Tor den Ball ungestört 4-5 Mal zuspielen, bis der Ball im Netz war. Man schüttelte sich kurz und in der 25. Spielminute antwortete Elias Knobloch mit einem satten Schuss zum 4:2. Wiederum konnte in der 26. Spielminute unser Torwart den Ball nicht festhalten, das Premnitz erneut der Anschluss gelang. Man ließ sich in den nächsten Minuten dann etwas hängen, was dann den Ausgleich zur Folge hatte. Nach einem Foul vor dem Strafraum trat in der 32. Spielminute Tim Meyer zum indirekten Freistoß an. Einer der Abwehrspieler wehrte den Ball mit beiden ausgestreckten Händen im Neuner ab. Den Neunmeter versenkte Tim Meyer souverän unter die Latte zum 5:4. Damit war nun der erlösende Knoten geplatzt, der auf die Siegerstraße führte. Ab nun waren die Südler hell wach und konnten mit zwei Alleingängen durch Neven -Jaro Trittschak in der 33. und 38. Spielminute auf 7:4 erhöhen und den Endstand markieren.
Am Ende hatten die Süd Kicker den längeren Atem und gestalteten das Spiel erfolgreich für sich. Auf diese Leistung lässt sich aufbauen und man hat noch viel im Training zu tun.
Für die Süd F2 spielten: Damian Breuer (TW), Tim Meyer, Noah Samuel Reck, Leon Joel Guderjahn (1), Bruno Hachenberger, Neven-Jaro Trittschack (3), Elias Knobloch (2), Sascha Thiele, Emilia Johanna Döring, Joyce Soraya Priegnitz
Trainerteam: Andreas Knobloch, Mathias Trittschack

BSC Süd 05: E1 mit Auswärtssieg gegen die SpG Borussia Brandenburg/Klein Kreutz  
Am Sonnabend siegten die Jungs der E1 des BSC Süd 05 auswärts 8:1 beim Ortsnachbarn der SpG Borussia Brandenburg/Klein Kreutz. Nach dem spannenden Pokalsieg gegen Stahl Brandenburg am Mittwoch, wo man 1:0 gewann, ging es heute in der Liga weiter. Von der ersten Minute an übernahm Süd das Kommando und hatte den Gegner weitestgehend im Griff. Borussia war bemüht das Tor sauber zu halten und auf Konter zu setzen. Das gelang auch bis zur 12. Min., bis Joel Raspopov das erste Tor für die 05er erzielte. Feliks Krasnigi legte bis zur Halbzeit das 0:2 nach. In der Pause sprach man über individuelle Fehler und es folgte eine zweite Halbzeit, in der immer wieder tolle Kombinationen gezeigt wurden. Diese führten auch oft zum Torerfolg - durch Lenny Thieke (1), Feliks Krasnigi (2)und Joel Raspopov (2). Beim Stand von 0:7 gelang dann auch der Borussia der Ehrentreffer, bevor wiederum Joel Raspopov zum Endstand von 1:8 einschoss.  
Fazit: Spielerisch wusste die Mannschaft heute im Vergleich zum Pokalspiel zu überzeugen. Mit diesem Sieg übernehmen die Jungs vorübergehend die Tabellenführung. Am kommenden Sonnabend geht es nun zum schweren Spitzenspiel nach Werder.  

Es spielten: Roman Stach (TW), Leonard Leicht (C), Feliks Krasniqi (3), Joël Leandro Raspopov (4), Maximilian Köppe, Nick- Andre Göpfert, Finn Manske, Lou Müller, Bastian Haberland, Tyler Bilau, Binjamin Björn Demir und Lenny Thieke(1)

Dieser Artikel wurde bereits 734 mal aufgerufen.

Bilder


  • Das E1-Team






Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.