Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


Werbung

Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

St. Katharinenkirche
Kirche
Katharinenkirchplatz
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Heftige Unfälle auf der A2

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 08.11.2018 / 07:05 von cg1

Zwischen Ziesar und Theeßen ist die Autobahn A2 in Richtung Magdeburg momentan blockiert. Dort gab es in der Nacht mehrere Unfälle. U.a. krachten fast direkt an der Ausfahrt Ziesar mehrere LKW ineinander.

Die Aufräumarbeiten dauern noch an.

Dieser Artikel wurde bereits 8921 mal aufgerufen.

Bilder







Werbung



Kommentare (2)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


Thomas schrieb um 21:48 Uhr am 08.11.2018:

Früher gab es einen Wahlspruch....von der Straße auf die Schiene....das wäre sinnvoll, aber davon ist nichts mehr zu spüren.

Pawel schrieb um 10:55 Uhr am 08.11.2018:

Das ist der Preis unserer "Wohlstandsgesellschaft". Alles wird von A nach B kutschiert, wobei A und B ziemlich weit auseinanderliegen. Auf den Autobahnen ist die rechte Spur unter der Woche für die industrielle Lagerhaltung reserviert. Und da passieren solche schlimme, wirklich schlimme Verkehrsunfälle, die vielseitige Ursachen haben und die sich jeder an fünf Fingern abzählen kann. Ich hoffe nur für die Beteiligten....

Und dann dieses Geschwafel über Dieselfahrzeuge, Feinstaubbelastung und Verhängung von Fahrverboten in abgegrenzten Räumen seitens der Politik. Diese enorme Verkehrsbelastung hat mit dem herrschenden politischen System auf das Engste zu tun. Jeder will Profit machen, auch die Spediteure, die Gearschten sind die Lkw-Kutscher, die unter Zeitdruck stehen, denn Zeit ist Geld. Und auch die vielen Pendler sind im Grunde genommen die Leidtragenden der Politik, die seit ca. 30 Jahren über uns gekommen ist. Das nur ein paar Gedanken von mir.