Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Alte Plauer Brücke
Brücke
Genthiner Straße
14774 Plaue

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

"Faust in the Box" im Gelben Salon

Druckansicht

Events

Erstellt: 11.01.2019 / 16:00 von sk/cg

Ein klassischer Stoff, völlig neu interpretiert... Wissenschaftler Faust sucht nach ultimativem Wissen und Spaß im Leben. Da taucht einer auf, der alle Wünsche erfüllen kann: Mephisto! Der Haken dabei? Faust muss ihm seine Seele verkaufen. "Und das Wünsche erfüllen funktioniert nur, weil Mephisto Leute krass manipuliert, notfalls mit Drogen und Zauberei. ´Weiter weiter ins Verderben, wir ...

... müssen leben bis wir sterben´, tönt Rammstein-Sänger Till Lindemann dazu. In dieser rasanten Ein-Frau+Puppen-Voll-Playback-Show wechselt Bridge Markland ständig zwischen Mephisto, Faust und Gretchen", verrät Sabine Kalinowski vom event-theater.

Zusätzliche Figuren spielt sie mit Handpuppen. Goethes Texte werden mit der jeweils passenden Popmusik verstärkt. Roy Orbison singt “Pretty Woman”, als Faust Gretchen zum ersten Mal sieht. Elvis heizt der Unerfahrenen mit “Falling in Love” ein. Da helfen auch die Warnungen der Ärzte nicht mehr: “Männer sind Schweine – traue ihnen nicht”. Diese Liebesgeschichte hat auch bei Bridge Markland kein Happy End, macht aber sehr viel Spaß. Sie zaubert nicht nur einen erfrischenden Faust aus der Box, sie liefert auch einen neuen Blick auf die Popmusik-Geschichte.

Eckdaten:
- Sa. 26. Januar, 20 Uhr, Fontane Klub, Gelber Salon
- Eintritt 18 Euro / ermäßigt 15 Euro
- Im Vorverkauf: 17,50 Euro / ermäßigt 14,20 Euro
- Tickets unter [www.event-theater.de]
- Vorverkauf: an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Dieser Artikel wurde bereits 854 mal aufgerufen.

Bilder


  • Bild: Photograephin


Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.