Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Altstädtisches Rathaus

Altstädtischer Markt 10
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Einkaufsstress? Mann randaliert im Geschäft.

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 15.03.2019 / 09:25 von cg1

Mittwoch gegen 11.30 Uhr betritt in der Steinstraße ein Pärchen ein Geschäft. Es beklagt sich über einen am Vortag getätigten Kauf. "Als die Verkäuferin deutlich machte, dass die Beanstandungen unberechtigt sind und keine Rückabwicklung stattfinden wird, geriet der ca. 45 Jahre alte Mann derart in Rage, dass er die Verkäuferin mit einer Bonbon-Schale aus Glas bewerfen wollte und den Computermonitor vom Verkaufstresen warf", schildert Polizeisprecher Heiko Schmidt.

Erst der Hinweis auf die Videoüberwachung brachte Ruhe in die Diskussion. Schmidt: "Die wenig später hinzugerufene Polizei konnte den Mann und seine Begleiterin nicht mehr antreffen, nahm aber eine Strafanzeige wegen versuchter Körperverletzung und Sachbeschädigung auf. Die Kriminalpolizei geht nunmehr Hinweisen zur Identität des Täters nach."

Dieser Artikel wurde bereits 5852 mal aufgerufen.



Werbung



Kommentare (9)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


Michael schrieb um 04:25 Uhr am 16.03.2019:

Ich arbeite selber im Einzelhandel. Ja, es hibt immer solche und solche. Und es gibt genug Kunden denen man schon beim Erscheinen , Benehmen einprügeln möchte. Die Ausfallend werden, wenn man Ihnen darlegt, das es grundsächlich, ausser bei Bestellkäufen, kein Rückgaberecht gibt, auf das immer wieder gepocht wird und das einige Waren vom Umtausch generell ausgeschlossen sind. Das ist immer eine Ermessenssache des Händlers. Also freundlich auftreten, auf beiden Seiten, und dann sollte es laufen.

Horst schrieb um 19:40 Uhr am 15.03.2019:

Also erstmal muss ich keinen Karton aufheben!
Wo steht das , das man es muss?
Nur weil MM das so will?
Online suchen hilft da!
Ich habe ein 14 tägiges Rückgaberecht auf fast alles !
Da gib’s keine Diskussion!
Gut er hätte sich zurück halten können aber manchmal hat man Verkäufer die könnte man gleich eine reinhauen!
Mfg

AH schrieb um 17:26 Uhr am 15.03.2019:

Und da wundert man sich, wenn der Einzelhandel kaputt geht und immer mehr im Internet bestellt wird. Darüber sollten die Einzelhändler bzw. auch die Zulieferer mal nachdenken, ob eine aufgerissene Verpackung keine Rücknahme rechtfertigt. Irgendwie muss der Kunde ja die Ware auspacken und ausprobieren.

p.s. schrieb um 13:58 Uhr am 15.03.2019:

Ich habe noch nie solche Probleme gehabt. Weder im Mediamarkt, Baumarkt oder sonst wo. Manchmal zählt Freundlichkeit bei der Nachfrage etwas umzutauschen oder zurück zugeben mehr als lautes fordern. Dann kann man auch den Mitarbeiter eher zur Kulanz bewegen. Aber Freundlichkeit hat der gemeine Brandenburger verlernt.

Sebastian Beck schrieb um 13:37 Uhr am 15.03.2019:

Media Markt hin oder her, das ist kein Grund sich so zu benehmen.

Michael schrieb um 11:25 Uhr am 15.03.2019:

Das hat mit Brandenburg nichts zu tun. Das ist fast überall so. Aber gerade der Mediamarkt stellt sich oftmals völlig zu unrecht quer. Nötig hätten sie es nicht.

Patrick schrieb um 11:01 Uhr am 15.03.2019:

Und genau darum kaufe ich lieber online ein. Hier in Brandenburg wird man eh nur verarscht...

mannomann schrieb um 10:14 Uhr am 15.03.2019:

@MM manche Verpackungen bekommt der Kunde aber nur mit drei Messer und vier Scheren auf. Und schon ist die Verpackung hinüber. Keine schöne Regelung fü die Kunden.

MM schrieb um 09:47 Uhr am 15.03.2019:

Das ist doch nichts außergewöhnliches. Sowas erlebt man als Mediamarktmitarbeiter desöfteren, wenn wir die Ware nicht zurücknehmen können, weil die Verpackung aufgerissen ist usw. Dann kann man es nicht wieder einem anderen Kunden anbieten. Die Kunden werden laut und schreien einen an usw.
Ein Widerrufsrecht hat man nur bei Onlinebestellungen.