Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Dampflokomotive in Kirchmöser
Sehenswürdigkeit
Unter den Platanen
14774 Kirchmöser

NEUE RUBRIKEN




Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

WERBUNG

MEETING MIT TOBI


Podcast-Folge anhören/herunterladen: [MP3] - [Podcast auf Spotify] - [Podcast auf iTunes]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Werbung

Neuer Trend in der Havelstadt: Steine bemalen, verstecken, finden, posten...

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 14.08.2019 / 10:01 von cg1

Nanu - Menschen bücken sich nach kleinen Steinen, knipsen Bilder und nehmen sie dann mit um sie an anderen Orten wieder abzulegen? Auf die in der Havelstadt gerade um sich greifende Idee macht Mirko Mieland aufmerksam: es handelt sich um sog. Brandenburg-Steine. Das Prinzip: Ein beliebiger Stein wird wasserfest bemalt, auf der Rückseite muss der Slogan "BrandenburgSteine" und das blaue Facebook-F hinterlassen werden. Dann wird der Stein an einem öffentlichen Ort ...

... abgelegt (keine privaten Grundstücke, keine Autos etc.). Wer einen Stein findet, macht ein Foto davon und postet es in der zugehörigen Facebook-Gruppe - dann wird der Stein mitgenommen und an anderer Stelle abgelegt.

Er ruft die Havelstädter auf, der eigenen Fantasie freien Lauf zu lassen und mitzumachen. "Ob Blume, Elefant oder Maus! Es darf gemalt werden was Freude macht", so Mieland.

Link zur Facebook-Gruppe: [Klick].

Dieser Artikel wurde bereits 5162 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: Janett Girbinger

  • Foto: Mirko Mieland

  • Foto: Mirko Mieland

  • Foto: Mirko Mieland

  • Foto: Mirko Mieland


Werbung



Kommentare (8)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


Tadeus64 schrieb um 11:43 Uhr am 16.08.2019:

Ein schöne Idee. Seitlich der Otto-Tschirch-Oberschule wurde auch eine Stelle geschaffen, wo viele kleine und größere Steine bemalt wurden. Diese sind allerdings befestigt und wurden aber auch trauriger Weise schon wieder mutwillig zerstört. Ein kleiner Hingucker ist es allemal. Weiter so! Allen Brandenburger ein sonniges Wochenende!

Nancy schrieb um 16:32 Uhr am 14.08.2019:

Da hättet ihr euch auch einfach unserer Gruppe Brannestones anschließen können!!! 👍😉

Siggi schrieb um 16:21 Uhr am 14.08.2019:

Dann werde ich beim Spaziergang mal die Augen auf halten - etwas mehr als sonst!

Andreas von Wertheim schrieb um 15:08 Uhr am 14.08.2019:

Einfach TOLL, wie man mit kleinen Ideen unsere Stadt attraktiver und interessanter machen kann. WOW. SUPER.

Rosa schrieb um 14:12 Uhr am 14.08.2019:

Was für eine sehr schöne Idee

Nette schrieb um 12:00 Uhr am 14.08.2019:

Hallo Sigi.
Auch ohne Facebook kannst du beim Steine Bemalen, Auslegen, Finden und neu Verstecken mitmachen. Nicht jeder ist bei Facebook oder möchte seine Kunstwerke posten.
Du darfst also gerne ran an die Farbe. 😁

Maxe schrieb um 11:45 Uhr am 14.08.2019:

Das wäre doch mal eine kreative Idee für die Leute. Die ständig Häuserwände Türen Fenster Autos Kinderspielplätze und so weiter. beschmieren sich kreativ einzubringen 👍😀

Siggi schrieb um 11:38 Uhr am 14.08.2019:

Schade, dass es nur auf facebook läuft.




























pop-und-schlager_4.jpg