Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Roland
Sehenswürdigkeit
Altstädtischer Markt
14770 Brandenburg an der Havel

NEUE RUBRIKEN




Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

WERBUNG

MEETING MIT TOBI


Podcast-Folge anhören/herunterladen: [MP3] - [Podcast auf Spotify] - [Podcast auf iTunes]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Märkische Leselust im Brandenburger Theater

Druckansicht

Theater

Erstellt: 14.01.2020 / 08:03 von din

Auch in diesem Jahr wird die beliebte Lesereihe „Märkische Leselust“ des Hans Otto Theaters Potsdam unter der künstlerischen Leitung von Hans-Jochen Röhrig weitergeführt. Begonnen wurde im Foyer des Theaters Brandenburg mit dem vielschichtigen Roman von Regine Scheer „Machandel“, gelesen von Rita Feldmeier. Musikalisch wurde sie begleitet von Bettina Lange (Flöte) und Rita Herzog (Klavier). Machandel ist niederdeutsch und bedeutet "Wacholder" - nach ...

... ihm ist das kleine mecklenburgische Dorf benannt, das für die verschiedenen Kriegs- und Flüchtlingsgenerationen ein Zufluchtsort wird. Aus fünf verschiedenen Perspektiven werden Zustände und Ereignisse vor allem aus den 40er/60er und 80er Jahren beschrieben - immer dann, wenn sich in Deutschland Umbruchszeiten ankündigten. Eine deutsch-deutsche Geschichte mit sehr persönlichen Sichtweisen der ganz unterschiedlichen und starken Figuren dieses Romans.

Die Lesereihe wird am 23 Februar fortgesetzt mit „Damals bei uns daheim“ von Hans Fallada.

Es liest: Hans-Jochen Röhrig
Mm Klavier: Rita Herzog.

Am 22. März lesen Nadine Nollau und Jon-Kaare Koppe aus dem Roman „Die zweite Frau“ des Lyrikers und Hörspiel- und Romanautor Gunter Kunert. Friedemann Werzlau sorgt für die musikalische Begleitung. Beginn jeweils um 15 Uhr im Foyer Großes Haus.

Dieser Artikel wurde bereits 264 mal aufgerufen.

Bilder










Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.