Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Verrückte Kapelle
Kirche
Jacobstraße
14776 Brandenburg

NEUE RUBRIKEN




Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

WERBUNG

MEETING MIT TOBI


Podcast-Folge anhören/herunterladen: [MP3] - [Podcast auf Spotify] - [Podcast auf iTunes]

ECKIS LOKALKLATSCH


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

6,6 Millionen Förderung für die MHB / Forschungsbereich soll gestärkt werden / Scheller: "Ganz wichtiges Signal"

Druckansicht

Regionales

Erstellt: 25.03.2020 / 16:06 von cg1

Die Medizinische Hochschule Brandenburg (MHB) Theodor Fontane bekommt einen Landeszuschuss von 6,6 Millionen Euro. Das hat der Haushaltsausschuss des Landtags heute beschlossen. Der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Daniel Keller, begrüßt die Entscheidung. „Mit der Projektförderung wollen wir den Ausbau des Forschungsbereichs der MHB unterstützen. Ziel ...

...auch des Landes ist es, in einigen Jahren die Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat zu erreichen. Ich freue mich, dass eine ausbildungs- und forschungsstarke Einrichtung für angehende Ärztinnen und Ärzte in Brandenburg wächst. Das nützt mittelfristig allen Brandenburgerinnen und Brandenburgern.“

Oberbürgermeister Steffen Scheller lobt die Entscheidung als "ganz wichtiges Signal für die zukünftige Medizinerausbildung und die Gesundheitsversorgung im gesamten Land Brandenburg." Die Kommunen und Trägerkliniken seien seit Jahren mit erheblichen eigenen Mitteln engagiert, in diesem Jahr stehen die ersten Medizinabsolventen an. Scheller: "Wir freuen uns, dass das Land seine Aussagen zur Unterstützung jetzt auch im Haushalt umsetzt. Ich bin der Landesregierung und den Koalitionsfraktionen dankbar, dass sie hier Wort halten und die MHB noch besser in die Lage versetzen, die dringend benötigte Medizinerausbildung für das Land Brandenburg voranzubringen.“

MHB-Präsident Prof. Dr. Edmund Neugebauer erklärt: „Die Mittel in Höhe von 6,6 Mio. Euro für 2020 werden benötigt, um die Forschungskompetenzen der MHB weiter auf- und auszubauen und damit die anstehende Akkreditierung des Wissenschaftsrates 2024 gut bewältigen zu können. Wie es unser genereller Anspruch ist, werden wir uns als MHB auch in der Forschung auf die Versorgung und Bedürfnisse der Bevölkerung des Landes Brandenburg fokussieren. Das wird anspruchsvoll, aber wir sind guten Mutes und bedanken uns für die Unterstützung des Landes Brandenburg.“

Dieser Artikel wurde bereits 927 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: Klinikum Brandenburg


Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.