Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

WER LIEFERT?


Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Roland
Sehenswürdigkeit
Altstädtischer Markt
14770 Brandenburg an der Havel

NEUE RUBRIKEN




Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

WERBUNG

MEETING MIT TOBI


Podcast-Folge anhören/herunterladen: [MP3] - [Podcast auf Spotify] - [Podcast auf iTunes]

ECKIS LOKALKLATSCH


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Gegen Impfpanik und Verschwörungstheoretiker: Linke rufen zur Demo für Vernunft

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 22.05.2020 / 12:00 von cg1

In den letzten Wochen gab es auch hier in Brandenburg an der Havel Demonstrationen gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen, das sagt Sophie Prien von der Linksjugend. Den aktuellen Stand fasst sie so zusammen: "In der Innenstadt wurden Aufkleber angebracht auf denen mit den Verschwörungstheoretikern von Qanon sympathisiert wird. An der Umgehungsstraße wurde ein Plakat mit der Adresse der Homepage ´Nicht ohne uns´ beschmiert. Diese Seite wird von der sog. ´Kommunikationsstelle demokratischer Widerstand´ betrieben."

Die Botschaft von Linksjugend, Antifa und dem Alternativen Schulbündnis: "Wir wollen nicht, dass Rechte, Verschwörungstheoretiker, Antisemiten und Impfgegner sich es hier in der Stadt bequem machen." Deshalb rufen die Initiativen am Samstag, 23. Mai, um 15 Uhr zu einer Demo auf, die am Packhof starten soll.

Sie fordern die Brandenburger auf ihre Quellen zu prüfen, statt Panik zu verbreiten. Eine weitere Forderung: "Gesundheit für Alle - statt Panikmache vor Impfstoffen!" Auf den Kanälen wurde demnach auch zu Demos in Brandenburg an der Havel aufgerufen. Diese Veranstaltungsformate richteten sich laut Prien "gegen die Corona-bedingten Einschränkungen von Grundrechten, die sie als ´illegal´ bezeichnen sowie gegen Impfzwang, Maskenpflicht und Versammlungsverbote. Viele Demonstranten wettern den sog. Verrat am eigenen Volk (genau das, was Rechte schon lange propagieren) und sehen einen Verrat am Grundgesetz. So wurden z.B. Flugblätter in der Innenstadt von Brandenburg verteilt auf denen Art. 20 Abs. 1 - 4 des Grundgesetz zitiert werden. Der 4. Absatz ist dabei rot und extra groß hervorgehoben worden: ´Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.´"

Dabei stellen die Organisatoren um Sophie Prien klar: "Kritik an gesellschaftlichen Missständen und staatlichen Maßnahmen ist notwendig und sinnvoll - geschürte Panik, das Schaffen von simplen Feindbildkonstruktion und herbei gedichtete Verschwörungen der sog. Eliten gegen das sog. Volk hingegen ist gefährlich und menschenverachtend."

Dieser Artikel wurde bereits 2336 mal aufgerufen.



Werbung