Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Turbine
Bar
Kirchhofstraße 3-7
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Neustädtischer Markt
Platz

14776 Brandenburg

NEUE RUBRIKEN




Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

WERBUNG

MEETING MIT TOBI


Podcast-Folge anhören/herunterladen: [MP3] - [Podcast auf Spotify] - [Podcast auf iTunes]

ECKIS LOKALKLATSCH


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Baustart für neuen Radweg

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 17.10.2020 / 09:00 von cg1

Der Radweg an der Landesstraße L 926 zwischen dem Kreisverkehr Fohrde und der B1 bei Plaue wird gebaut. Am Montag beginnen die Arbeiten mit zunächst geringen Einschränkungen für den laufenden Verkehr. "Zunächst werden Rodungs – und Fräsarbeiten im Baufeld des zukünftigen Radweges durchgeführt. Da wo es Durchlässe unter der Straße gibt, wird es zeitweilig halbseitige Sperrungen ...

... geben, der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt. Der Radweg soll an der freien Strecke jeweils zwischen den Ortschaften Tieckow, Kranepuhl, Briest und Kaltenhausen gebaut werden", erläutert Steffen Streu vom Landesbetrieb für Straßenwesen. In Verbindung mit dem Bau des neuen Radweges werden auch sog. Krümmenverbesserungen an der Fahrbahn umgesetzt und Durchlässe erneuert oder instandgesetzt. Weiterhin werden die Bushaltestellen im Bereich Kaltenhausen, Briest/Mühlenberg und Krahnepuhl neu gestaltet. Die Wasser- und Abwasserverbände sowie die Telekom werden während der Bauzeit Leitungen um verlegen. Geplant ist auch, Ortseingangsinseln in Tieckow und Briest zu errichten. Die dafür notwendigen Vollsperrungen der L 962 werden rechtzeitig kommuniziert.

An dem Bau beteiligt sind das Land mit 1.8 Mio. Euro, das Amt Beetzsee mit etwa 19.000 Euro und die Stadt Brandenburg an der Havel mit etwa 10.000 Euro. Aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung werden etwa 2 Mio. Euro bereitgestellt. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf knapp 4 Millionen Euro.

Dieser Artikel wurde bereits 1197 mal aufgerufen.



Werbung