Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

SEK-Einsatz in Wusterwitz!

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 25.11.2021 / 16:03 Uhr von cg1
Ein Polizeieinsatz sorgte am Vormittag in Wusterwitz für Aufsehen. Gegen 10.10 Uhr rückten in der Ernst-Thälmann-Straße mehrere Polizeiwagen an, auch das SEK wurde hinzugerufen! Zunächst teilte die Polizei nur mit, dass es sich um eine mögliche Gefahrenlage handelte, die man nun abprüfe. Kurz vor 16 Uhr haben die Beamten nun weitere Details veröffentlicht.

Polizeisprecher Oliver Bergholz sagt: "Aufgrund erster Erkenntnisse kamen, neben Polizeibeamten des Brandenburger Polizeireviers auch speziell geschulte Beamte der Verhandlungsgruppe und Spezialeinsatzkräfte der Bereitschaftspolizei zum Einsatz." Da es sich um einen Vorfall im familiären Umfeld handelte, geht die Polizei nicht weiter ins Detail. 

Kommuniziert wird lediglich, dass die Polizisten im weiteren Verlauf des Einsatzes mit dem betroffenen Mann in Kontakt treten und ihn dazu bewegen konnten, gemeinsam mit den Beamten aus dem Haus zu gehen. In einer ersten Befragung gab er gegenüber den Beamten an, dass es aus seiner Sicht keine Gefahrenlage gab, dieser Eindruck aber möglicherweise aufgrund eines Kommunikationsfehlers entstanden sein könnte. Beobachter beschreiben die Situation als sehr ruhig, ohne Hektik hätten sich die Polizei und der Mann unterhalten. 

Der Polizeieinsatz wurde damit beendet, die Verkehrssperrung aufgehoben. Nun prüft die Kriminalpolizei die genauen Hintergründe und ermittelt zum Verdacht einer Bedrohung.

Bilder

Foto: privat
Dieser Artikel wurde bereits 20.344 mal aufgerufen.

Werbung