Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Ecki´s Lokalklatsch: Carsten Eichmüller: Sauer über Menschen, die nur verhindern bzw. blockieren und Verwirrung über ein Schild „Achtung Lebensgefahr“

Lokalklatsch
  • Erstellt: 31.01.2022 / 14:04 Uhr von ek
Der Stadtverordnete und Ortsvereinsvorsitzende Carsten Eichmüller (SPD) von Kirchmöser hat sich jetzt mal Luft gemacht. Er versteht es nicht, dass in Sachen touristischer Entwicklung in Wendgräben (ehemalige Rieselfelder) einige wenige Göttiner versuchen, sich gegen diese Entwicklung zu stellen. „Ich habe den Eindruck, es muss immer alles verhindert werden! Als nächstes möchte man sich dann auch noch in Plaue und Kirchmöser einmischen, ob oder was entwickelt wird oder nicht! Wir müssen im Interesse des Tourismus und für die Stadt solche Flächen entwickeln."

Eichmüller weiter: “Das wäre auch gut für die Infrastruktur, Autobahnanbindung usw. Jetzt wo Investoren Interesse haben, sollte man diese nicht vergraulen. Für jeden, der eine lebendige Stadt haben möchte, ist diese Entwicklung ein Gewinn und natürlich auch für unsere städtischen Unternehmen.“ Eichmüller fordert die Kritiker auf, konstruktiv mitzuarbeiten. Übrigens hat Eichmüller bei der Besichtigung der ehemaligen Rieselfelder ein Schild gefunden mit der Aufschrift „Achtung Lebensgefahr“- ein Relikt aus alten Zeiten oder doch noch aktuell?”







Tipp: Alle bisherigen Lokalklatsch-Ausgaben gibt es in unserem Archiv: [Klick].

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 6.137 mal aufgerufen.

Werbung