Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Friedenswarte
Turm
Marienberg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

2. Sinfoniekonzert: „Spannende Bögen“

Druckansicht

Theater

Erstellt: 19.10.2017 / 15:34 von mm

Musik vom 15. bis zum frühen 20. Jahrhundert, von ursprünglich für Gamben komponierten Phantasien über eine beethovennahe Sinfonie bis zu einem berühmten Virtuosenstück reichend, dazu ein auf mehreren u.a. fast vergessenen Instrumenten brillierender Solist und ein mit früherer Musik speziell vertrauter Dirigent – eine breitere Palette und kompetentere Sachwalter findet man nicht oft beisammen.

An jedem Konzertabend findet jeweils um 18.45 Uhr eine ca. 30minütige Einführung im Fontanezimmer / Foyer Großes Haus – dieses Mal mit Klaus Büstrin - statt. Der Eintritt ist frei und unabhängig vom Konzertbesuch.

Eckdaten:
- Freitag, 20. Oktober 2017 um 19.30 Uhr
- Samstag, 21. Oktober 2017 um 19.30 Uhr
- Großes Haus
- Eintrittspreise: Kat. I: 31,- € / erm. 25,- € bzw. Kat. II: 26,- € / erm. 20,- €
- Kartentelefon 03381 - 511 111 bzw. [brandenburgertheater.de]
- Konzert-Gastspiel: So, 22. Oktober 2017 um 16.00 Uhr, Nikolaisaal Potsdam

Dieser Artikel wurde bereits 375 mal aufgerufen.

Bilder


  • David Reiland / Foto: Veranstalter

  • Copyright: Julia Wesely


Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.