Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Alte Plauer Brücke
Brücke
Genthiner Straße
14774 Plaue

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Volleyball: Die Vorberichte von Blau-Weiß

Druckansicht

Sport

Erstellt: 09.11.2017 / 16:04 von Matthias Grawe

Nach fast vierwöchiger Wettkampfpause, steht für den VC Blau Weiß Brandenburg, sowohl in der Jugend als auch bei den Erwachsenen, nun ein straffes Wettkampfprogramm bis zur Weihnachtszeit heran auf dem Plan. Eingeläutet wird das anspruchsvolle Pensum dabei von den beiden ersten Mannschaften des Vereins, die jeweils mit einem Heimspieltag aufwarten und dabei auf reichlich Unterstützung von der Tribüne hoffen.

Samstag
1. Frauen (Brandenburgliga) – Marienberg (10 Uhr)
In heimischer Marienberghalle empfangen die 1.Frauen des VCB (4.) am kommenden Samstag, die Sportschülerinnen des SC Potsdam III (5.) (samt der VCB-Eigengewächse Johanna Rossek und Pia Fernau) sowie den Aufsteiger vom SV Motor Hennigsdorf (7.). Nach dem unverhofft erfolgreichen Saisonstart, wollen die VCB – Damen auch nach der ferienbedingten Wettkampfpause an die bislang 4-Spiele schwere Siegesserie anknüpfen und sich weitere Zähler auf das Punktekonto gutschreiben lassen.
Die Mannschaften begegnen sich dabei in nachstehender Reihenfolge am Netz:
Potsdam III – Hennigsdorf: Spielbeginn – 10 Uhr
VCB – Hennigsdorf: Spielbeginn – ca. 12 Uhr
VCB – Potsdam III: Spielbeginn – ca. 14 Uhr

3. Frauen (Landesklasse) – Müncheberg (11 Uhr)
Für lediglich ein einziges Spiel muss die Drittvertretung des VCB (9.) nach Müncheberg reisen und trifft dort auf den SC Potsdam V(4.). Bereits im ersten Duell zu Saisonbeginn, gab es gleich einen umkämpften Vergleich mit knapper Niederlage, so dass sich Trainer Sebastian Pfeiffer auch für das zweite direkte Aufeinandertreffen etwas ausrechnen wird. Nach der langen Trainingspause in den Ferien, ist es allerdings schwer im Vorfeld eine konkrete Erwartungshaltung für die Partie zu formulieren – in erster Linie dürfte das Spiel dem Einspielen für den U16 – Wettkampf am Folgetag dienen.

Sonntag
1. (Brandenburgliga) – Marienberg (10 Uhr)
Nach erneut suboptimaler Trainingszeit mit reichlich arbeits – und verletzungsbedingten Ausfällen, müssen die Branne – Mannen in heimischer Marienberghalle erneut, gefühlt aus der Kalten, ihren Mann stehen. Neben dem stark gestarteten Aufsteiger vom HSV Cottbus (3.) wartet zudem der grün – weiße Havelrivale vom Werderaner VV (2.), der sich bislang als Tiebreakkönig der Liga neu erfunden hat. Für den VCB, der ohne Alexander Gierhards, Matthias Grawe und Oliver Kausmann auskommen muss, soll es nichts destotrotz darum gehen, den Punkten vom vergangenen Spieltag, weitere folgen zu lassen.
Dabei werden sich die Teams wie folgt am Netz begegnen:
Werder – Cottbus: Spielbeginn – 10 Uhr
VCB – Cottbus: Spielbeginn – ca. 12 Uhr
VCB – Werder: Spielbeginn – ca. 14 Uhr

U16 weiblich (LM Vorrunde) – Wiesenweg (10 Uhr)
Richtig ernst in Sachen Saisonziel wird es bereits für die weibliche Großfeldjugend der Altersklasse U16. Das Team von Trainer Sebastian Pfeiffer hat als Gast der Sportfreunde Brandenburg in der Halle am Wiesenweg, nur noch diese Gelegenheit, sich für die Endrunde der Landesmeisterschaft zu qualifizieren. Dabei trifft die Mannschaft, um Sportschülerin Finja Hintze, in der Vorrunde zunächst auf den SV electronic Hohen Neuendorf und den SC Potsdam II. Insbesondere der Vergleich gegen letztere dürfte darüber entscheiden, ob der VCB seine Ziele erreichen kann – nur der Staffelerste wird um die Endrundentickets weiterspielen dürfen.
Los geht es dabei gleich um 10 Uhr gegen Potsdam ehe dann gegen 12 Uhr etwa das Spiel gegen Hohen Neuendorf auf dem Plan steht. Anschließend folgen zwei weitere Spiele gegen noch zu ermittelnde Gegner.

U13 männlich (LP Endrunde) – Wildau (10 Uhr)
Die männliche Kleinfeldjugend der Altersklasse U13 bestreitet am Sonntag die Endrunde im Landespokal in Wildau. Unter der Leitung von Bodo Pfeiffer ist der Wettkampf eine willkommene Gelegenheit weitere Spiel – und Wettkampfpraxis zu sammeln, und sich so noch besser auf die Herausforderungen in der Landesmeisterschaft vorbereiten zu können.
In der Vorrunde trifft das Team dabei zunächst auf Energie Cottbus sowie den Lokalrivalen vom SFB 94. Für das Halbfinale reicht einer der ersten beiden Plätze innerhalb der Vorrunde. Im weiteren Turnierverlauf können dann die Mannschaften von Gastgeber Wildau – Schulzendorf und Spremberg weitere Gegner sein.

U12 weiblich (LP Platzierungsrunde) – Schwedt (10 Uhr)
Parallel zu den Jungen, bestreiten die Mädchen der Altersklasse U12 ihre Platzierungsrunde im Landespokal um die Plätze 9 – 16 in Schwedt. Da die Gegner erst am Wettkampftag in der Halle zugelost werden, weiß das Team noch nicht, gegen wen genau es spielen wird. Vor Ort sein werden in jedem Fall Zepernick III + IV – Potsdam IV – Spremberg – Eisenhüttenstadt II – Schulzendorf und Gastgeber Schwedt II. Unter der Aufsicht von FSJ’lerin Franziska Seide sollen die bisher gezeigten, guten Ansätze weiter bestätigt und im Turnierverlauf weiterentwickelt werden, ehe es dann im Dezember in der Landesmeisterschaft zur Sache geht.

Dieser Artikel wurde bereits 506 mal aufgerufen.

Bilder




Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.