Logo

BSC Süd 05 verschenkt zwei Punkte in Buckow/Waldsieversdorf

Sport
  • Erstellt: 07.04.2024 / 20:01 Uhr von Dieter Seewald
Beim Tabellenvorletzten, dem FC Concordia Buckow/Waldsieversdorf verschenkte der BSC Süd 05 beim 2:2 (0:0) Unentschieden unnötig zwei Punkte. Von Beginn an präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Hans Oertwig deutlich besser als in den Spielen am Osterwochenende. Sie wirkten stärker im Zweikampfverhalten und auch spielerisch gab es eine deutliche Leistungssteigerung.
Anzeige

Einziges Manko - die Chancenverwertung. Bereits nach zwanzig Minuten hätten die Nullfünfer führen müssen. Zuerst scheiterte Patrick Richter mit seinem Schuss am Innenpfosten (13.), dann wurde eine Ecke von Hafez El-Ali gerade noch so abgewehrt (16.). Statt den Ball nochmals quer in die Mitte zu spielen versuchte es Richter in der 18.Minute erneut, verzog jedoch. Die Gastgeber wurden erstmals durch einen Freistoß in der 20.Minute gefährlich und hatten in der 37.Minute nach einer Ecke nochmals die Chance, aber Tornike Zarkua im Tor der Nullfünfer war zur Stelle. Gleich im Gegenzug wehrte Heimkeeper Paul Katschmarek einen Schuss von Hafez El-Ali gerade noch so zur Ecke ab.

Auch die zweite Hälfte begannen die Nullfünfer druckvoll. Nach einer Ecke von Pedro Alves Nonato sprang ein Kopfball von Richter von der Unterkante der Latte wieder ins Spielfeld zurück. Die fällige Führung für die Brandenburger erzielte dann in der 55.Minute Mathias Altenburg. In seinem zweiten Spiel traf er nach Zuspiel aus dem Mittelfeld heraus, flach ins lange Eck und erzielte somit seinen ersten Pflichtspieltreffer für den BSC Süd 05. Der inzwischen eingewechselte Steven Porath sorgte mit seiner Schnelligkeit zusätzlich immer wieder für Impulse. Als der Heimkeeper einen Schuss von Hafez El-Ali nicht festhalten konnte, war Patrick Richter zur Stelle und erzielte im Nachsetzen die 2:0 Führung (62.). Völlig unnötig schlichen sich nun wieder viele Ballverluste ins Spiel der Nullfünfer und einen an der Mittellinie verlorenen Ball nutzten die unermüdlich kämpfenden Gastgeber in der 68.Minute zum 1:2 Anschlusstreffer. Nach schnellem Spiel über die rechte Seite und scharfer Eingabe vor das Tor, stand am langen Pfosten Niklas Zulciak völlig frei und brauchte nur noch den Fuß hinhalten. Zu allem Überfluss kam es nur wenige Minuten später zu einer ähnlichen Situation. Diesmal köpfte, erneut Zulciak, freistehend zum 2:2 Ausgleich ein (79.). In der Schlussphase kam es zum offenen Schlagabtausch, wobei die Nullfünfer die klar besseren Chancen hatten. Victor Sunday verpasste in der 82.Minute, dann scheiterten Pedro Alves Nonato (88.) sowie Patrick Richter (89.) mit ihren Schüssen am Heimkeeper. Positiv schätzt Trainer Hans Oertwig ein, dass sich die Nullfünfer diesmal wieder eine Vielzahl an hochkarätigen Chancen erarbeiteten. Am kommenden Sonnabend gilt es, im Heimspiel gegen Fortuna Babelsberg, diese in etwas zählbares umzuwandeln. Anpfiff ist um 15 Uhr.

BSC Süd 05: Zarkua- Zuvela, Schmidt, Lück, El-Ali- Altenburg (67.Smarae), Alves Nonato, Janeck, Deeko (79.Sunday), Njie (60.Porath)- Richter

Trainer: Hans Oertwig / Conny Wieland

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 1.108 mal aufgerufen.

Werbung