Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

Werbung

Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Hallenkreismeisterschaft: Süd-D1-Junioren erreichen Endrunde

Druckansicht

Sport

Erstellt: 20.12.2017 / 11:24 von Dieter Seewald

Am Samstag fand die Zwischenrunde der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft statt, zu der sich auch die D1-Junioren des BSC Süd 05 qualifiziert haben. In Teltow trafen somit RSV Eintracht 1949 III, FSV Babelsberg 74 II, SpG Borussia Brandenburg/Klein Kreutz, Eintracht Glindow I, Teltower FV 1913 II und der BSC Süd 05 aufeinander.

Es sollte ein hart umkämpftes Turnier werden und alle Mannschaften wollten in die Endrunde kommen. Die 05er trafen in ihrer ersten Begegnung auf die Gastgeber vom Teltower FV 1913 II. Über eine Spielzeit von jeweils 10 Minuten und 4 Spielern auf dem Feld kamen die Brandenburger nur sehr schwer in die Gänge. Es kam kaum ein Spielaufbau zustande und so ging es nur hin und her ohne dass die Mannschaft den Ball halten oder verwerten konnte. Trotz der schwierigen Minuten konnte dann Kevin Mertens ein Zuspiel von Joel Maurice Fels dann doch noch zum Siegtor verwandeln und brachte somit die ersten Punkte. In den Partien der anderen Teilnehmer konnte man erkennen, dass es für die Süd-Jungs noch sehr schwer werden wird, sich gegen die guten Spieler durchzusetzen. Die nächsten Partien gegen Eintracht Glindow I und den Brandenburger Ortsrivalen Borussia Brandenburg/Klein Kreutz konnten die Südler nur ein 1:1 Unentschieden herausspielen.

Das nächste Spiel war für Süd bereits entscheidend für den Einzug in die Endrunde. Gegen den RSV Eintracht 1949 III musste ein Sieg her. Dass dies sehr schwer werden wird, war schon vorher klar, denn diese Mannschaft hatte bis dahin sehr gute Spiele gezeigt und wollte gewinnen. Aber gewinnen wollten auch auch die Brandenburger, die sich ins Zeug legten und versuchten, das Spiel für sich zu übernehmen. Dies war sehr schwer und mit ganz viel Glück konnte man den Ball dann zum 1:0 Sieg ins Netz der Gegner bringen. Somit hatte Süd zu diesem Zeitpunkt bereits 8 Punkte und aufgrund der gesamten Spielergebnisse reichte im letzten Spiel ein Unentschieden. Die letzte Begegnung gegen FSV Babelsberg 74 II gewannen die 05er Jungs dann mit 2:1 und zogen somit mit 11 Punkten in der Gesamtwertung in die Endrunde ein. Torhüter Martin Titze hatte wieder einen großen Anteil am Abschneiden. Als zweite Mannschaft qualifizierte sich die Mannschaft vom RSV Eintracht 1949 III für das Turnier am 6.1.. Dann wird sich herausstellen, wer auch auf dem Hallenparkett die beste Mannschaft ist.

Für den BSC Süd 05 spielten: Martin Titze (TW), Jannik Hagl, Connor Lehmann (1), Louis Bählkow (1), Kevin Mertens (1), Etienné Wiznerowicz, Lucien Prietzel, Aaron Peter Janeck und Joel Maurice Fels (3)

Dieser Artikel wurde bereits 879 mal aufgerufen.

Bilder






Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.