Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

Werbung

Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Hohenzollernstein
Sehenswürdigkeit
Magdeburger Heerstraße
14776 Brandenburg an der Havel

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Volleyball: Die Vorberichte vom Blau-Weiß

Druckansicht

Sport

Erstellt: 23.02.2018 / 08:01 von Matthias Grawe

Mit dem letzten Februarwochenende startet der VCB die Serie der letzten Heimspieltage bei den Erwachsenen in dieser Saison. Für Interessierte also die letzten Gelegenheiten die Blau-Weiß Mannschaften in der Halle zu unterstützen.

2. Frauen (Landesliga) – Marienberg (10 Uhr)
Mitdem letzten Heimspieltag der Saison wollen die 2.Frauen des VC Blau Weiß Brandenburg (6.) den letzten großen Schritt hinsichtlich des anvisierten Klassenerhalts gehen. In der heimischen Marienberghalle empfängt das Team von Trainer Florian Roß neben dem VSV Havel Oranienburg II (9.) insbesondere auch den direkten Konkurrenten der Sportfreunde Brandenburg III (7.) zum nächsten Derby beider Vereine. Bei optimaler Punkteausbeute ließe sich das aktuell komfortable Punktepolster von 8 auf dann mindestens 11 ausbauen – bei dann noch 4 ausstehenden Spielen käme das dem sicheren Klassenerhalt gleich.

Entsprechend hofft die Mannschaft auf reichlich Unterstützung von der Tribüne, um gemeinsam das große Ziel zu erreichen.
SFB III – Oranienburg II: Spielbeginn - 10 Uhr
VCB II – Oranienburg II: Spielbeginn - ca. 12 Uhr
VCB II – SFB III: Spielbeginn - ca. 14 Uhr

3. Männer (Landesklasse) – Marienberg (10 Uhr)
Parallel zu den 2.Frauen bestreiten auch die 3.Männer um Spielertrainer Martin Braunschweig ihren letzten Heimspieltag der Saison. Zu Gast sein werden dann sowohl der unmittelbare Tabellennachbar vom VC Teltow Kleinmachnow II (10.) sowie der bereits als Aufsteiger feststehende Rot Weiß Schönow (1.). Trotz erneut reichlicher Personalsorgen möchte sich der VCB III zumindest schon mal vom heimischen Publikum mit einer abermals engagierten Leistung aus der Saison verabschieden und schielt dabei speziell bei der Partie gegen Teltow auf einen weiteren Zähler. Besondere Unterstützung erfährt das Team bei diesem Unterfangen von Blau – Weiß Urgestein Sven Förster, der nach jahrelanger Abstinenz ein Kurzcomeback auf dem Spielfeld geben wird.

Teltow II – Schönow: Spielbeginn - 10 Uhr
VCB III – Schönow: Spielbeginn - ca. 12 Uhr
VCB III – Teltow II: Spielbeginn - ca 14 Uhr

Sonntag
1. Männer (Brandenburgliga) - Marienberg (10 Uhr)
Erneut auf einen Sonntag bestreiten die Branne – Mannen von Trainer Sebastian Pfeiffer ebenfalls ihren letzten Heimspieltag der Saison. Unabhängig von der Ungewissheit, ob es der vorerst letzte Heimspieltag in der Brandenburgliga sein wird, möchte das Team zumindest am erfolgreichen Auftreten in der Vorwoche anknüpfen und sich mit optimaler Punkteausbeute vom heimischen Publikum verabschieden. Gegen die BSG Pneumant Fürstenwalde (7.) kann der punktemäßige Rückstand zumindest verringert werden und mit dem SV Lindow Gransee II (4.) hat der VCB aufgrund zweier Niederlagen bisher noch eine Rechnung offen.

Fürstenwalde – Gransee II: Spielbeginn - 10 Uhr
VCB – Fürstenwalde: Spielbeginn - ca. 12 Uhr
VCB – Gransee II: Spielbeginn - ca. 14 Uhr

U14 weiblich (LM Qualifikation) – Potsdam (10 Uhr)
Für die weibliche Kleinfeldjugend der Altersklasse U14 steht der nächste Zwischenschritt auf dem Weg zur diesjährigen Deutschen Meisterschaft auf dem Programm.
In Potsdam gilt es für Team I (betreut von Co-Trainer Matthias Grawe), die sportliche Qualifikation für die Endrunde der Landesmeisterschaft zu schaffen. Dabei trifft die Mannschaft in der Vorrunde auf Potsdam II – Zepernick I und Cottbus I. Als klarer Favorit in dieser Gruppenkonstellation wird dabei der Staffelsieg und in dem Zusammenhang das Endrundenticket anvisiert.
Team II mit Betreuer Torsten Maskus bestreitet parallel dazu ebenfalls im Potsdam die Platzierungsrunde um die Plätze 9 bis 14. In der anspruchsvollen 3er Vorrundengruppe trifft die Mannschaft zunächst auf Glienicke und Zepernick II.

U12 männlich (LM Vorrunde) – Angermünde & Potsdam (10 Uhr)
Für die männliche Kleinfeldjugend der Altersklasse U12 geht es mit dem zweiten Spieltag der Vorrunde weiter.
Nach dem Aufstieg aus der C – Staffel, darf sich Team I nun in Angermünde in der Staffel B bei deutlich größerer Herausforderung den Teams aus Wildau – Spremberg – Angermünde und Potsdam III stellen. Der Klassenerhalt wäre ein tolles Ergebnis für die Jungs, die größtenteils noch im U11 Alter sind.
Für die Teams II & III hingegen stehen in der Staffel D, die Duelle gegen Prieros Dahme I – Potsdam IV & VI sowie gegeneinander auf dem Programm. Nach dem Abstieg beim letzten Spieltag möchte Team II den direkten Wiederaufstieg erreichen und Team III den dritten Platz vom vorherigen Spieltag mindestens mal bestätigen.

Dieser Artikel wurde bereits 783 mal aufgerufen.

Bilder




Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.