Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

Werbung

Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Wasserturm
Turm
Bahntechnikerring
14774 Kirchmöser

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

BSC Süd 05 weiterhin ohne Punktgewinn: 1:3 Niederlage beim SC Staaken

Druckansicht

Sport

Erstellt: 05.03.2018 / 19:40 von Dieter Seewald

Auch im vierten Auswärtsspiel in Folge konnte der BSC Süd 05 am Sonntag beim SC Staaken 1919 nicht punkten. Am Ende verlor man mit 3:1 (1:0). Trainer Özkan Gümüs musste seine Mannschaft auf mehreren Positionen verändern, da Gerlach, Wedemann und kurzfristig auch noch Toni Neubauer krankheitsbedingt ausfielen.

Nicolas Leithäuser, der erstmals für Neubauer in der Anfangsformation stand, verhinderte bis zum Pausenpfiff gleich mehrere hochkarätige Tormöglichkeiten der Gastgeber, war aber beim 0:1 in der 15.Minute chancenlos, als der im Zentrum allein gelassene Steffen Voigt, den Eckball der Gastgeber über die Linie drückte. Wiederholt wirkte die Abwehr der Brandenburger unsicher, fast jedes Kopfballduell ging verloren. Auch als sich die Heimmannschaft bereits in der 23.Minute nach wiederholtem Foulspiel von Ricardo Guske mit Gelb/Rot selbst reduzierte, gelang es den 05ern nicht das Spiel an sich zu reißen.

Im Gegenteil. Der Gastgeber setzte die Brandenburger weiterhin unter Druck und nur Leithäuser war es zu verdanken, dass es beim 0:1 Rückstand bis zum Pausenpfiff blieb. Eigene echte Tormöglichkeiten gab es in Halbzeit eins für die Gäste nicht. Nach der Pause brachte Trainer Özkan Gümüs den lange verletzten Lukas Kohlmann für Hafez El-Ali und es schien, als ob die Brandenburger besser ins Spiel kämen. Bereits in der 48.Minute gelang Rene Görisch der 1:1 Ausgleich, in dem er einen von Tom Melvin Schmidt in den Rückraum gespielten Eckball direkt verwandelte. Nur zwei Minuten später hätte Gojko Karupovic die Brandenburger sogar in Führung schießen können, jedoch strich sein Schuss von der linken Strafraumgrenze um Zentimeter am Pfosten vorbei. Warum die 05er danach wieder dem Gastgeber das Spiel überließen war unverständlich. Zu zögerliches Eingreifen gleich mehrerer Brandenburger im eigenen Strafraum ließen Fabian Engel die Chance zur 2:1 Führung der Hausherren, die er sich nicht entgehen ließ (58.). Danach gab es kaum noch ein Aufbäumen der Gäste, die sich nun durch den verletzungsbedingten Ausfall von Gojko Karupovic (78.), Trainer Gümüs hatte zuvor schon dreimal gewechselt und der Gelb/Roten Karte für Karol Orlos (80.wiederholte Foulspiel) selbst dezimierten und nun die letzten 10 Minuten in Unterzahl spielen mussten. So war das 3:1, erneut durch Steffen Voigt, nur eine Frage der Zeit (83.). „Eine enttäuschende Leistung meiner Mannschaft“, so Trainer Gümüs nach dem Spiel.

BSC Süd 05: Nicolas Leithäuser- Maurice Froelian, Enes Aydin. Niklas Jordanov, Hafez El-Ali (46.Lukas Kohlmann)- Karol Orlos, Adrian Jaskola- Rici Befonga (/3.Lukas Hehne), Tom Melvin Schmidt (60.Bilal Kamarieh), Gojko Karupovic- Rene Görisch
Trainer: Özkan Gümüs

Dieser Artikel wurde bereits 762 mal aufgerufen.



Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.